Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Ich habe Reisefieber“

„Der letzte Wagen ist immer ein Kombi“ - Gunter Gabriel und seine Band begeisterten das Publikum mit deutschsprachiger Country-Musik
 
Fit für den Dschungel: Country-Star Gunter Gabriel

Country-Musiker Gunter Gabriel gibt zur Neueröffnung ein Konzert im Sonderpostenmarkt „Billy Billig“

as. Maschen. „Ich hab‘ Reisefieber“ singt Gunther Gabriel bei seinem Konzert zur Neueröffnung des Sonderpostenmarktes „Billy Billig“ in Maschen. Der Countrystar („Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld“) hätte keinen passenderen Titel anstimmen können. Denn es handelte sich um seinen letzten Auftritt, bevor er für die Fernsehsendung „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ (RTL), in den australischen Dschungel fliegt.
Bis zuletzt war es unklar, ob der 75-Jährige überhaupt an der Sendung teilnehmen kann. Die Reality-Show verlangt ihren Kandidaten körperlich einiges ab und Gabriel hatte erst im August einen Schlaganfall erlitten. Doch die Ärzte gaben grünes Licht. Er sei gut eingestellt, so Gabriel, und wolle versuchen, bis zum Ende durchzuhalten.
Die Teilnahme an der Show sei ihm schon häufiger angeboten worden, erzählt der Entertainer. Früher habe er es immer abgelehnt, an dem Reality-Format teilzunehmen, jetzt habe ihn aber die Abenteuerlust gepackt.
Vor den Prüfungen, die von den Zuschauern häufig als ekelhaft empfunden werden, hat er keine Angst: „Was wir hier eklig finden, ist im Dschungel überlebenswichtig!“ Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern möchte er die Herausforderungen meistern. Rolf Zacher, der auch an der Show teilnehmen soll, sei ein spannender Kandidat, so Gabriel. Der Schauspieler hatte für den Sampler „Liebe, Autos, Abenteuer - Tribute to Gunter Gabriel“, auf dem Gabriels Songs von anderen Künstlern gecovert werden, seine Version von „Wer einmal tief im Keller saß“ beigesteuert.
Gabriel plant bei seiner Rückkehr ein Buch über seine Erfahrungen in der Reality-Show herauszubringen. Der Musiker, der für seine kernigen Sprüche bekannt ist, will auch im Dschungel kein Blatt vor den Mund nehmen.
Musikalisch hat sich der Komponist noch nicht mit der Show auseinandergesetzt, aber einen Dschungel-Song schließt er nicht völlig aus. Gunter Gabriel schrieb Hymnen auf die Brummifahrer und die Landstraßen. In den 1970er Jahren wurde er als deutsche Antwort auf Johnny Cash bekannt und hat schon Hits für Juliane Werding oder Peter Alexander komponiert.
Auf seinem Konzert spielte er jedoch auch klassische Rocknummern von Ray Charles und Elvis, bei denen die Zuhörer nicht mehr still halten konnten und im Takt der Musik mitwippten. Gunter-Fan Angelika Behr (61) war extra aus Scharmbeck gekommen, um den Musiker und seine Band live zu erleben. „Gunter ist einfach ein ehrlicher Typ. Wahnsinn, dass der auf der Bühne noch immer so eine tolle Show macht“, ist sie begeistert. Wie viele seiner Zuhörer nutzte sie die Gelegenheit, im Anschluss an den Auftritt noch Fotos mit ihrem Star zu machen und den Sonderpostenmarkt nach Schnäppchen zu durchsuchen. Ein Rahmenprogramm mit Kinderschminken, Ballon-Tieren und Wurst- und Getränkeverkauf rundete das Konzert ab.
• „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ wird ab Freitag, 15. Januar, um 21.15 Uhr, bis Sonntag, 31. Januar, täglich auf RTL ausgestrahlt.