Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In Moor wird der Vogel begraben

Freuen sich: Miriam Seckerdieck, Dörte Nitsche, Janina Freudenberg und Tanja Feilitz
bs. Moor. Lange Gesichter beim Schützenverein Moor: Erstmalig in der Vereinsgeschichte konnte am vergangenen Sonntag kein König ausgerufen werden, der Vogel wandert daher in der kommenden Woche unter die Erde. "Der gesamte Verein ist jetzt gefordert, und auch wenn die Situation im nächsten Jahr eine andere sein wird, das Schützenleben geht weiter", sagte dazu Vereinsvorsitzender Frank Schmireck bei der Proklamation. Wie genau sich aber das Schützenjahr 2013/2014 ohne König gestalten wird, dazu wollte sich der Vorsitzende noch nicht äußern.
Es gab auch erfreuliches: Damenkönigin wurde Janina Freudenberg (32), die als Speditionskauffrau arbeitet und den Beinamen die "Froschkönigin", wegen ihrer Vorliebe für "grüne Krönchen" trägt. Sie wählte Miriam Seckerdieck, Tanja Feilitz und Dörte Nitsche zu ihren Adjutantinnen und freut sich, trotz des fehlenden Königs an ihrer Seite, sehr auf das kommende Jahr.
Das Jugendkönigspaar ist in diesem Jahr verwandt: Oliver (12) und Johanna (11) Heitmann sind Cousin und Cousine und freuen sich beide sehr, das kommende Jahr gemeinsam erleben zu können.