Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jagdsignale und röhrende Hirsche bei der Hubertusmesse

Die stimmungsvolle Hubertusmesse fand auf dem Mühlenhof in Karoxbostel statt (Foto: Verein Wassermühle Karoxbostel)
kb. Karoxbostel. Gesang und Hörnerklang, Jagdhunde und Falkner, Feuerkörbe und stimmungsvolle Beleuchtung, hervorragende Musiker und das einzigartige Ambiente der festlich geschmückten und angestrahlten Wassermühle bildeten jetzt den Rahmen für die Hubertusmesse in Karoxbostel. Gestaltet wurde der ökumenische Gottesdienst auf dem Mühlenhof  von Pfarrer Piotr Matlok, der in seiner Predigt auch die Verantwortung der Jäger gegenüber Tieren und Natur ansprach. Zum Erstaunen vieler der insgesamt rund 150 Gottesdienstbesucher ahmte der katholische Pfarrer unter Zuhilfenahme einer Küchenrolle sogar die Brunftrufe der Hirsche nach. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgten u.a. die Jagdhornbläser des Hegerings Hittfeld und das Parforcehorn-Ensemble "La Chasse" unter Leitung von Prof. Uwe Bartels. Die Choral-Begleitung übernahm die virtuose Kirchenmusikerin, Solotrompeterin und erste Solohornistin im Holsteinischen Kammerorchester, Anke Werra. "Das war ein großartiger Gottesdienst, zumal wir auch noch sehr viel Glück mit dem Wetter hatten", zog Mühlenvereinsvorsitzende Emily Weede zufrieden Bilanz.