Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Karoxbostel: In luftige Höhen gewagt

Da war Schwindelfreiheit gefragt: Viele Ehrenamtliche halfen, die Wassermühle von ihrem maroden Dach zu befreien (Foto: oh)

Sanierung der Wassermühle schreitet voran / Mühlenbach wurde gesäubert

kb. Seevetal. Die Sanierung der Wassermühle Karoxbostel (Seevetal) schreitet dank vieler ehrenamtlicher Helfer kräftig voran. Kürzlich halfen rund 30 Freiwillige dabei, das marode und einsturzgefährdete Dach des Mühlengebäudes abzutragen - da war Schwindelfreiheit gefragt. Bei der Aktion kamen viele Kubikmeter alte Dachpappe, Bitumen und Holz zusammen. Zimmerleute können nun damit beginnen, den Dachstuhl wieder in Stand zu setzen und das Dach neu einzudecken. Im Anschluss werden die Sanierungsarbeiten im Inneren des Gebäudes fortgesetzt.
Klar Schiff gemacht wurde auch am Mühlenbach. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Heike Carstensen sowie Emily Weede und Christina Dohrmann vom Mühlenverein befreiten die Kinder der Klassen 2b und 4a der Grund- und Hauptschule Hittfeld das Bachbett und die Uferböschung von Schutt und Unrat. Dabei gab es neben Schlamm und Steinen auch die ein oder andere Wollhandkrabbe, Flusskrebse und -muscheln zu entdecken.