Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Keine Zuschüsse vom Land für marode Decatur-Brücke

Die Sanierung der Decatur-Brücke soll rund 7,5 Millionen Euro kosten. Geld, das die Gemeinde nicht hat

Sanierung bleibt echter Problemfall

kb. Seevetal. Fragen kostet nichts, in diesem Fall hat es aber auch nichts gebracht: Wie berichtet muss die Gemeinde Seevetal mittelfristig die in die Jahre gekommene Decatur-Brücke, die über den Rangierbahnhof Maschen führt, sanieren. Die seitlichen Kappen sind marode, die Sanierungsarbeiten wegen Lage und Bauart der Brücke kompliziert. Geschätzte Kosten: 7,5 Millionen Euro. Da die Summe die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde bei Weitem überschreitet, wurde die Verwaltung beauftragt, beim Land nach Fördermitteln zu fragen. Das Ergebnis ist ernüchternd: "Das Land Niedersachsen würde nur einen Neubau, nicht aber die Sanierung der Brücke fördern", berichtete Bauamtsleiter Gerd Rexrodt im Verkehrsausschuss. Ein Neubau scheidet jedoch aus, trotz Förderung müsste die Gemeinde dann noch tiefer in die Tasche greifen. Die Deutsche Bahn, die die Brücke der Gemeinde 1995 überlassen hat, hält sich weiterhin bedeckt. "Da sind wir noch nicht weitergekommen", so Rexrodt. Wie es nun weitergeht, ist offen.