Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kicken für den guten Zweck

Der Vorstand der "Allstars" (v. li.): Frank Eberhardt, Stefan Weseloh, Günther Schwarz, Annett Haberland und Heio Böhm (Foto: oh)

"Seevetal Allstars" gegründet / Ziel des Vereins ist die Unterstützung karitativer Zwecke

kb. Seevetal. Ein Benefizfußballspiel zugunsten der Typisierungaktion für den an Leukämie erkrankten Gernot Meyer (19, das WOCHENBLATT berichtete) aus Maschen gab den Auslöser: In Seevetal wurde jetzt der gemeinnützige Fußballverein "Seevetal Allstars" gegründet. Vorbilder sind die Harburger und Wilhelmsburger Altherrenauswahl. Letztere hat im 45. Jahr ihres Bestehens kürzlich die Spendenmarke von einer Million geknackt.
Die "Seevetal Allstars", die offiziell "Seevetaler Altherren-Fußballauswahl von 2013 Spendenfonds e.V." heißen - wollen künftig mit Benefizspielen Vereine und Organisationen in der Region, u.a. die Seevetaler Kinderkrebshilfe und den Präventionsrat Seevetal, aber auch einzelne Aktionen für Kinder und Jugendliche unterstützen. Zum 1. Vorsitzenden der "Allstars" wurde der noch amtierende Gemeindebürgermeister Günter Schwarz gewählt, 2. Vorsitzender ist Stefan Weseloh vom VfL Maschen. Zum Kassenwart wurde Frank Eberhardt vom MTV Ramelsloh ernannt. Zu den Gründungsvereinen zählen der TV Meckelfeld, Eintracht Hittfeld, MTV Ramelsloh, TuS Fleestedt, VfL Maschen, Young Boys Seevetal, ESV Maschen und der TSV Over/Bullenhausen.
Wichtig ist: Bei den "Seevetal Allstars" können nicht nur Seevetaler Fußballer teilnehmen, sondern jeder, der sich für eine gute Sache engagieren möchte - Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Parteien oder Institutionen - nicht nur aus Seevetal. Die einmalige Aufnahmegebühr beträgt 60 Euro für passive und 75 Euro für aktive Mitglieder, der jährliche Mitgliedsbeitrag ist genauso hoch.
• Die "Seevetal Allstars" suchen Sponsoren für die Erstausstattung mit Trikots und Trainingsanzügen. Ansprechpartner ist Stefan Weseloh unter Tel. 0171 - 5468888.