Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kirchengemeinde feiert 333-jähriges Bestehen / Großes Ansgarfest

Wann? 18.06.2017 10:00 Uhr

Wo? Domplatz Ramelsloh, Am Domplatz, 21220 Seevetal DE
Ein Höhepunkt des Festes ist der Ansgar-Fünfkampf. Vor zwei Jahren ging es in der letzten Disziplin darum, einen Streitwagen zu ziehen (Foto: Kirchengemeinde Ramelsloh)
Seevetal: Domplatz Ramelsloh | kb. Ramelsloh. Gleich drei gute Gründe zu feiern, gibt es am kommenden Sonntag, 18. Juni, in Ramelsloh: Die Kirchengemeinde begeht ihren 333. Geburtstag, der erste Schritt der Kirchturmsanierung ist beendet und die Kirche ist zum ersten Mal seit zwei Jahren ohne Gerüst zu sehen, und auf dem Domplatz findet das vierte Ansgarfest statt, das vom Kuratorium der St. Ansgar Stiftung ins Leben gerufen wurde. Die ganze Dorfgemeinschaft aus Ramelsloh und Ohlendorf beteiligt sich am Fest. Vereine und Initiativen, Künstler und Feuerwehren sind dabei. Der Erlös geht zugunsten der St. Ansgar Stiftung, die die Arbeit der Kirchengemeinde und die Kirchenmusik unterstützt. Vor zwei Jahren kamen knapp 6.500 Euro zusammen.
Die Feierlichkeiten beginnen um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst unter dem Motto "Ein drittel und ein halbes Jahrtausend: 333 Jahre Kirchengemeinde Ramelsloh - 500 Jahre Reformation" in der Ramelsloher Kirche. Die Predigt hält Landesbischof Ralf Meister, ein Grußwort kommt vom Klosterkammerpräsidenten Jans-Christian Biallas. Beim Gottesdienst soll auch eine Zeitkapsel befüllt werden, die ihren Platz in der Kugel unter dem Turmhahn findet.
Im Anschluss fällt der Startschuss für das abwechslungsreiche Programm rund um die Kirche, das mit Musik vom nabibischen Chor "Thlokomela" eröffnet wird. Es gibt u.a. einen Kletterfelsen und eine Hüpfburg, Kasperletheater und Torwandschießen, kulinarische Leckerbissen und nicht zuletzt die große Tombola, bei der 1.000 tolle und hochwertige Gewinne winken.
Ein Highlight des Tages ist der St. Ansgar-Fünfkampf, der um 12.30 Uhr auf dem Domplatz startet. Die Mannschaften messen sich in ingesamt fünf Disziplinen, die noch streng geheim gehalten werden. Kleiner Tipp: In diesem Jahr hat der Fünfkampf historischen Bezug - es schadet nicht, sich noch einmal alte Ritterfilme anzuschauen. In jedem Fall sind von den Teilnehmern Schnelligkeit und Geschick gefordert. Anmeldungen für den Fünfkampf sind im Kirchenbüro möglich.
Auf ein gutes Ohr kommt es um 13.30 Uhr an: Dann findet ein Liederraten mit dem Posaunenchor Ohlendorf statt. Um 14 Uhr tritt der Jugendchor "Crossover" auf, das Kasperletheater "Omas neuer Hut" wird um 14.30 Uhr in der Kirche gezeigt. Mit der Siegerehrung des Ansgar-Fünfkampfes um 16.30 Uhr findet das Fest seinen Abschluss.
"Wir freuen uns ganz besonders, dass sich alle Vereine der beiden Orte am Ansgarfest beteiligen", so der Stiftungsvorsitzende Hermann Poppe, der sich schon im Vorfeld herzlich bei allen Mitwirkenden bedankt.
• Mehr zur Kirchturmsanierung lesen Sie in Kürze im WOCHENBLATT.