Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kleine Stars in der Manege: Schüler schnuppern Zirkusluft

Stolz präsentieren die kleinen Artisten ihre Zirkuskünste
kb. Seevetal. Große Zirkusshow an Seevetals kleinster Grundschule: Die 128 Kinder der Schule in Emmelndorf begeisterten ihr Publikum jetzt als Akrobaten, Jongleure und Tierführer. Zwei Abendvorstellungen vor jeweils rund 250 Zuschauern bildeten den Höhepunkt der Projektwoche, bei der die Schüler mit dem Zirkus-Fieber angesteckt wurden. Zu Gast an der Grundschule war der Mitmachzirkus "Zaretti" aus der Nähe von Itzehoe.
Echte Zirkus-Luft in der Manege schnuppern - dazu mussten die Kinder nicht lange überredet werden. "Alle sind mit Begeisterung dabei, wirklich jedes Kind macht mit", erzählte Schulleiterin Martina König vor der großen Vorstellung. Schon am Montag, als das große Zirkuszelt aufgebaut wurde, gab es bei den Kindern kein Halten. Kräftig wurde mitgeholfen, bevor es im Anschluss direkt ans Training ging. Loreen Maatz, Tochter von Zirkusgründer Philipp Maatz, ist immer wieder aufs Neue begeistert vom Spaß, den die Kleinen in der Manege haben. "Die Kinder wachsen über sich hinaus", erzählt sie. Und auch wenn vielleicht nicht in jedem Kind ein Artist steckt - einen tollen Auftritt absolvieren sie alle. "Jeder Schüler hat ein Talent", sagt Martina König. "Das Projekt ist auch ein Stück weit gelebte Inklusion."
Richtig hoch hinaus ging es für Christian und Casper. Die beiden Zehnjährigen wagten sich aufs Trapez. Mehrere Meter über dem Boden schwebten sie unter der Zirkuskuppel - ohne Netz und doppelten Boden. Angst hatten die beiden nicht. Schließlich wurde zuvor intensiv geübt und natürlich war auch immer jemand vom Zirkus Zaretti in der Nähe.
Zuhauf ernteten die kleinen Zirkusstars begeisterte Zurufe und tosenden Applaus bei ihren Vorführungen. Und die Eltern waren mächtig stolz auf die verborgenen Show-Talente ihrer Kinder.