Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Luther auf Reisen: Jetzt noch mitmachen

Luther als Gipfelstürmer in Österreich, fotografiert von Sabine Jobmann (Foto: Sabine Jobmann)

Fotowettbewerb der Kirchengemeinde Ramelsloh und St. Ansgar Stiftung läuft noch

kb. Ramelsloh. Kuba und Neuseeland, Jerusalem und Österreich, Nordkap und Amrum: Die vielen bisher eingereichten Fotos beweisen es - Martin Luther ist in den vergangenen Monaten viel herumgekommen. Wer selber eine der insgesamt 333 kleinen Luther-Playmobil-Figuren, die die Kirchengemeinde Ramelsloh gemeinsam mit der St. Ansgar Stiftung im vergangenen Jahr für einen guten Zweck verkauft hat, sein Eigen nennt, sollte sich beeilen: Nur noch einen Monat läuft der Foto-Wettbewerb „Luther auf Reisen“. Noch bis zum 15. August um 20.17 Uhr können Bilder eingereicht werden.
Die Idee hinter der Aktion: Jeder, der einen kleinen Luther erworben hat, nimmt diesen z.B. mit auf Reisen und Ausflüge, ins Büro oder Café und fotografiert die Figur an den unterschiedlichen Orten. Diese Fotos können per E-Mail an foto@
luthermobil.net oder per WhatsApp an 0163 - 2527003 eingesandt werden und werden dann auf der eigens eingerichteten Seite http://luthermobil.net veröffentlicht.
Den kreativsten Fotografen winken attraktive Preise. Der Hauptpreis ist ein Wochenende in der Lutherstadt Wittenberg (zwei Hotelübernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück). Weitere Monats- und Jahrespreise sind: Lutherbier (für Teilnehmer ab 18 Jahren), Lutherrosen, Lutherbibeln (Ausgabe 2017) sowie diverse andere Buchpreise.
„Wir sind jetzt schon ganz begeistert über die vielen unterschiedlichen Motive, die wir bekommen haben“, sagt Pastor Hans-Georg Wieberneit, der die Idee zu dem außergewöhnlichen Projekt hatte. Für ihn ist wichtig, Luther und das Thema Reformation auch in den Alltag der Menschen zu transportieren - wie mit der originellen Foto-Aktion.