Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Musical-Talente gesucht: Casting für "Cats" startet

Gehen auf Talentsuche (v. li) Kathi Lausberg-Pielhau, Pascal F. Skuppe und Michael Ränger
kb. Seevetal. Dieses Projekt ist bisher einmalig in der Gemeinde Seevetal und ein echtes Highlight für alle Musical-Fans: Unter der Leitung von Chorleiter Pascal F. Skuppe, Tanzpädagogin Kathi Lausberg-Pielhau und Musikschulleiter Michael Ränger wird im September kommenden Jahres Andrew Lloyd Webbers weltberühmtes Musical "Cats" in der Burg Seevetal aufgeführt. Ein Riesenprojekt, das schon jetzt beginnt: Am 21. November finden die ersten Castings für Gesangstalente statt. Wer dabei sein und eine der Hauptrollen ergattern will, kann sich bis 17. November für die Teilnahme am Casting bewerben (http://www.pfs-music.de/CATS/).
"Cats" ist nicht das erste Musical, das Pascal F. Skuppe in Seevetal inszeniert, doch so groß war noch keine seiner Amateurproduktionen. Nach den Erfolgen mit "Rent" und "Titanic" in der Friedenskirche Maschen geht es dieses Mal auf die große Bühne der Burg Seevetal. Und auch die Zahl der Mitwirkenden ist beeindruckend. "Wir suchen acht männliche und acht weibliche Hauptrollen, einen ganzen Chor, 18 Musiker für das Orchester und zahlreiche Tänzer", erzählt Skuppe. Für die perfekte Inszenierung sorgt ein siebenköpfiges Kreativteam.
Für Musikschulleiter Michael Ränger ist die Produktion ein echtes Geschenk. "Das ist das größte Projekt, dass wir musikalisch hier in Seevetal bisher auf die Beine gestellt haben", so Ränger. "Das wird ein tolles Aushängeschild für den Kulturstandort Seevetal."
Tanzpädagogin Kathi Lausberg-Pielhau, die die Choreographie leiten wird, findet noch etwas anderes ganz entscheidend: "Viele Menschen lieben Musicals, aber wenn man mit einer vierköpfigen Familie zu einer der großen Produktionen nach Hamburg fährt, ist das richtig teuer - und das Geld fließt noch nicht einmal zurück in die Kultur", sagt sie. "Wir schaffen es ohne diesen ganzen Kommerz, Musical auf hohem Niveau Preisen auf die Bühne zu bringen."
• Am 21. November wird es zunächst einmal darum gehen, die Hauptrollen zu besetzen. Gesucht werden bühnenerfahrene Gesangssolisten, die sich auch schauspielerisch ausdrücken können. Auch Belastbarkeit ist eine Voraussetzung, denn geprobt wird mehrere Monate lang zweimal in der Woche. Für den Chor, das Orchester und das Tanzensemble kann man sich bis 22. November bewerben. Alle Informationen und Online-Bewerbungsformulare unter http://www.pfs-music.de/CATS/. Auch Sponsoren und ein Probenraum, der genügend Platz auch für die Tanzszenen bietet, werden noch gesucht. Wer das Projekt unterstützen will wendet sich per E-Mail an info@pfs-music.de.