Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Musik zum Laub fegen": Neues Album von Konstanze Arens

Sängerin, Synchronsprecherin, Musikpädagogin: Konstanze Arens ist vielseitig tätig (Foto: Til Obladen)
kb. Seevetal. "Ich will keine Zeigefinger-Texte oder Betroffenheits-Pop!" Konstanze Arens (52) liebt und lebt Musik. Die Sängerin aus Seevetal hat sich mit ihrem neuen Album "Musik zum Laubfegen" einen Traum erfüllt. 21 Musiker aus drei Kontinenten haben gemeinsam an der Platte gearbeitet. Die passt in keine der gängigen Genre-Schubladen. "Ich würde es am ehesten irgendwo zwischen Jazz, Folklore, Singer-Songwriter, Pop und Latin einordnen", sagt Arens, die das Album im eigenen Label "Laterne-Tonträger" produziert hat.
Wer bei "Musik zum Laubfegen" an trübe Herbststimmung denkt, irrt. Beschwingt und heiter, nachdenklich und kraftvoll präsentieren sich Lieder wie "Der Tag ist blau" oder "Ahoi Matrose". Inspiration für ihre Songs findet Konstanze Arens, die schon Stars wie Heino oder Marianne Rosenberg auf Tournee begleitet hat, für die Sesamstraße im Studio stand und als Musikpädagogin tätig ist, vor allem bei der Bewegung an der frischen Luft. Manchmal fällt ihr dabei ein Lied förmlich in den Schoß. So war es bei "Der Tag ist blau". "Ich war am Strand unterwegs und plötzlich war das Lied da - samt Melodie und Text", erinnert sich die Künstlerin. Um die Melodie nicht wieder zu verlieren, summte sie sie den ganzen Weg zurück zum Ferienhaus und schrieb dann schnell alles auf. "Wir haben nichts mehr daran geändert", erzählt sie.
Bei der Produktion ihres Albums konnte die Sängerin auf ein großes Netzwerk an erstklassigen Künstlern zurückgreifen, die für wenig Geld ins Studio kamen, dafür aber umso mehr Spaß bei den Aufnahmen hatten. "Das war ein großes Glück", sagt sie dankbar. Mit ihrer Musik möchte Arens berühren, ohne belehrend zu sein. "Wenn man will, dann sind die Lieder einfach nur eine schöne Untermalung beim Autofahren. Aber genauso gut kann man tiefer in die Texte und Metaphern einsteigen", sagt Konstanze Arens.
Die Entscheidung, die CD auch physisch als Tonträger zu produzieren, stand für sie nicht zur Debatte. "Natürlich vertreiben wird die Platte auch digital, aber für mich gehört es zu einem Gesamtkonzept dazu, dass der Hörer auch ein Booklet in der Hand hat."
• Wer Lust auf "Musik zum Laub fegen" hat. Die CD ist ab sofort im Handel sowie online erhältlich. Infos: www.konstanzearens.de.