Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Schützenkönig: Stefan Seidler regiert in Ramelsloh

Freuen sich aufs Königsjahr: König Stefan Seidler (Mitte) und seine Adjutanten Matthias Seckerdick (li.) und Jörn Greve
kb. Ramelsloh. Nach einem königslosen Jahr haben die Ramelsloher Schützen wieder eine neue Majestät: Stefan "aus dem Ruhrpott" Seidler setzte sich gegen zwei weitere Kandidaten durch und holte sich den Königstitel. "Ich bin ein bisschen aufgeregt, freue mich aber sehr auf das kommenden Jahr", so der 56-jährige Fliesenleger bei der Proklamation, nachdem er unter großem Applaus zum Rednerpult getreten war. Seidler gehört seit sechs Jahren zu den Ramelsloher Schützen und kommt gebürtig aus Grevelsberg im Ruhrgebiet, was ihm auch seinen Beinamen einbrachte. Im Verein trägt der neue König eigentlich den Spitznamen "Blümelein". "So nennt er uns Damen immer, er ist eben ein echter Frauenversteher", so eine Schützin. In seinem Königsjahr wird Stefan Seidler, der vor 20 Jahren der Liebe wegen in den Norden kam, von seinen Adjutanten Matthias Seckerdick und Jörn Greve unterstützt.
Große Freude über den Titelgewinn herrschte auch bei der neuen Damenkönigin Sabine Jobmann. Die 50-Jährige trägt die Krone zum zweiten Mal nach 1999 und entschloss sich in diesem Jahr ganz spontan, um die Königswürde mitzukämpfen. "Um 14 Uhr wusste ich noch nicht, dass ich schon eine Viertelstunde später mitschießen würde", erzählt Sabine Jobmann. Ihr zur Seite stehen ihre Adjutantinnen Gabriele Schierhorn und Monika Jobmann.
• Weitere Ergebnisse: Jungschützenkönigin wurde Stefanie Reimers. Ihre Adjutantinnen sind Anne Marie Schierhorn und Inga Jobmann.
Den Titel Bestmann und die Bürgermeisterscheibe sicherte sich Schießwart Stefan Rose.