Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neues Musikereignis "Seevetal singt" will 200 Menschen zu einem Riesenchor vereinen

Das "Seevetal-singt"-Team (v. li.) Julian Rasmussen, Ines Brose und Nora Sänger mit Jugendzentrumsleiter Markus Heinrich und Bürgermeisterin Martina Oertzen. (Foto: ts)

Premiere ist am 23. März 2019 im Veranstaltungszentrum Burg Seevetal. Projektorganisatorin Ines Brose ruft Chöre und Einzelne auf, sich zu beteiligen. Informationsabend am Donnerstag, 21. Juni, in Meckelfeld.

ts. Seevetal. Ein in der Region initiiertes Kulturereignis hat im nächsten Jahr seine Premiere: "Seevetal singt" nennt sich das Musikspektakel am 23. März 2019 im Veranstaltungszentrum "Burg Seevetal" in Hittfeld, bei dem ein 200 Personen starker Chor bekannte Hits aus fünf Jahrzehnten auf die Bühne bringt und das Publikum zum mitsingen animiert.
Chöre aus Seevetal und der Region sowie gesangsfreudige Menschen ohne Chorzugehörigkeit werden den gewaltigen gemeinschaftlichen Chor bilden. Sie alle sind aufgerufen, sich an "Seevetal singt" zu beteiligen. Wer mitmachen möchte, kommt zu dem Informationsabend am Donnerstag, 21. Juni, 19.30 Uhr, im Jugendzentrum Meckelfeld, Appenstedter Weg 80.
Veranstalter ist der Verein "Kontaktstelle Musik im Landkreis Harburg". Die Projektorganisatorin Ines Brose und die musikalischen Leiter Julian Rasmussen und Nora Sänger, alle bekannt von der Musikschule Seevetal, haben jetzt zusammen mit Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen das neue Musikerlebnis erstmals öffentlich in Meckelfeld vorgestellt. Inspiriert ist es von dem Massenchorkonzert "Hamburg singt".
Die Idee dazu hatte Ines Brose. Was verbindet, sei die Lust am Singen. Alle sollen sich beteiligen: Männer- und Frauenchöre, Senioren- oder Gospelchöre, Kinder- und Schulchöre und der Gelegenheitssänger. "Sie werden wie auf einer Welle singen. Wir möchten Generationen zusammenführen und Impulse für die Gemeinschaft setzen", sagt Ines Brose.
Die teilnehmenden Chöre und einzelnen Sänger werden in diesem Sommer in Eigenarbeit beginnen, die vorgegebenen voraussichtlich zwölf Songs einzustudieren. Hits von den Beatles, Abba, Nena oder Take That sind dabei. Bei "Seevetal" singt" werden alle als ein einziger Chor auftreten. Bei einem Workshop am Samstag, 29. September, 10 bis 16 Uhr, in der Musikschule Meckelfeld koordinieren die musikalischen Leiter Nora Sänger und Julian Rasmussen den Programmablauf mit den Chorleitern. "Das wird spannend", sagt Nora Sänger zur der Aufgabe, 200 Sänger unter einen Hut zu bekommen.
Der Gemeinschaftschor wird bei "Seevetal singt" am 23. März 2019 zwei Konzerte geben, am Nachmittag und an Abend. Auf diese Weise sollen möglichst viele Menschen die Gelegenheit erhalten, das Konzert zu besuchen. Den Abend wird Gwendolyne Karpinski moderieren, bekannt vom Radio NDR 90.3.
"Seevetal singt" plant mit einem Budget von 21.600 Euro. Der Veranstalter sucht noch Unterstützung von Sponsoren. Das Chorprojekt finanziert such aus Eigenleistungen, Eintrittsgeldern, Förderzuschüssen und Spenden und soll keinen Profit erwirtschaften.
Chöre zahlen 40 Euro Teilnahmegebühr, Kinder- Jugend- und Schulchöre 20 Euro und Einzelteilnehmer 10 Euro.

Auskunft erteilt Ines Brose, Telefon 0152/31898420 oder E-mail an: seevetal-singt@outlook.de.