Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Planungen für das Jubiläum laufen

Über die Ehrungen und Beförderungen in Ohlendorf freuen sich (v. l.): Gustav Lüllau, Gemeindebrandmeister Rainer Wendt, Heinz Gafert, Jennifer Wünsch, Carsten Hillmer, Dieter Dreves, der stv. Gemeindebrandmeister Andreas Brauel und der stv. Ortsbrandmeister Richard Heimbürger. (Foto: Feuerwehr)
Ohlendorfs Ortsbrandmeister zieht positives Fazit aus 2012 / Jugendwehr wird 40 Jahre alt
kb. Ohlendorf. Ein positives Fazit aus dem vergangenen Jahr zog Ortsbrandmeister Gustav Lüllau kürzlich auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ohlendorf. Die Retter rückten in 2012 zu insgesamt 15 Einsätzen aus, u.a. war die Wehr bei einem Carport- und einem Schornsteinbrand in Ohlendorf, einem Wohnhausbrand in Ramelsloh und Unwettereinsätzen in Maschen und Meckelfeld gefordert. Nicht zuletzt durch die regelmäßigen Übungseinheiten sei die Ausbildung der Ohlendorfer Feuerwehr auf einem sehr guten Stand, so Lülllau. Der Ortsbrandmeister freute sich zudem über die Mitgliederzahlen der Wehr. Dank vier Neuzugängen besteht die aktive Einheit derzeit aus 45 Kräften, die Jugendwehr setzt sich aus 12 Mitgliedern zusammen, die Altersabteilung besteht aus weiteren 15 Mitgliedern.
Im Jahr 2013 steht besonders die Jugendwehr im Mittelpunkt. Sie feiert ihr 40-jähriges Jubiläum und richtet aus diesem Anlass im Sommer das Zeltlager der Gemeindejugendfeuerwehr Seevetal in Ohlendorf aus. Die ersten Vorbereitungen hierfür laufen bereits.
• Bei den Wahlen wurden sowohl Gruppenführer Dirk Becker als auch der Sicherheitsbeauftragte Martin Hofmann in ihren Ämtern bestätigt.
Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Heinz Gafert das Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes. Carsten Hillmer wurde zum Löschmeister befördert, Dieter Drewes ist jetzt Erster Hauptfeuerwehrmann, Jennifer Wünsch wurde zur Oberfeuerwehrfrau befördert.