Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Praktische Hilfestellungen

Mit der neuen Broschüre (v. li.): Hannelore Meyer vom Kirchenkreis Hittfeld, Karin Meyer-Quiel von der Friedhofsverwaltung, Günter Schwarz und Pastor Peter M. Schwarz

Seevetal ist die erste Gemeinde im Landkreis, in der es jetzt einen Friedhofswegweiser gibt

kb. Seevetal. Der Tod ist ein Thema, mit dem sich viele Menschen nur ungern beschäftigen. Den Gedanken an das eigene Ende oder den Tod von Angehörigen verdrängen viele nur allzu gern - wenn der Sterbefall dann eintritt, wissen viele nicht, was zu tun ist, müssen in einer schwierigen Situation viele Entscheidungen z.B. über Bestattungsart und -ort treffen. Für diese Situation will der neue Friedhofswegweiser, den es jetzt in Seevetal als erste Gemeinde im Landkreis gibt, Bürgern praktische Hilfestellungen an die Hand geben. Auf insgesamt 83 Seiten finden sich viele Informationen zu den Friedhöfen in der Gemeinde, zu Grab- und Bestattungsarten, Trauerrednern, Grabpflege und vielen weiteren Themen. Interessierte finden wichtige Rufnummern und hilfreiche Tipps, was im Sterbefall zu tun ist. Auch steuer- und erbrechtliche Aspekte werden in der Broschüre berücksichtigt. Finanziert wurde der Friedhofswegweiser, den ein Leipziger Verlag herausgibt, durch Anzeigen.
"Wir wollten einen Ratgeber für Hinterbliebende anbieten, aber auch allgemein über das Thema informieren", so Seevetals Bürgermeister Günter Schwarz bei der offiziellen Vorstellung der Broschüre. Der Friedhofswegweiser liegt ab sofort kostenlos bei der Gemeinde Seevetal, den Orts- und Friedhofsverwaltungen aus. Außerdem soll die Broschüre u.a. an Senioreneinrichtungen verteilt werden.