Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schüler spenden 3.400 Euro für die Harburger Tafel

Fiona Groetzner (2. v. li.), Carlotta Schrödter und Schulleiter Peter Oberbeck übergaben den symbolischen Scheck an Ursula Müller
kb. Meckelfeld. Das ist eine stolze Summe: 3.400 Euro übergaben Fiona Groetzner und Carlotta Schrödter, Achtklässlerinnen des Gymnasiums Meckelfeld, jetzt stellvertretend für ihre Mitschüler an Ursula Müller von der Harburger Tafel. Bereits seit Jahren spenden die Gymnasiasten aus Meckelfeld den Erlös aus ihrem Weihnachtsbasar an die gemeinnützige Einrichtung. In diesem Jahr ist die Summe besonders hoch. "Von dem Geld können wir die Kosten von einem ganzen Monat decken. Dafür sind wir sehr dankbar", betonte Ursula Müller.
Der Weihnachtsbasar am Gymnasium Meckelfeld findet traditionell am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien statt. Fiona und Carlotta machen schon seit der fünften Klasse mit. "Die Stimmung ist einfach immer schön und es macht Spaß, etwas für den guten Zweck zu tun", sind sich die beiden Mädchen einig. Für die Harburger Tafel sind Geldspenden wichtig. "Wir bekommen zwar wirklich viele Nahrungsmittel, die wir an Bedürftige ausgeben können, aber wir haben natürlich viele Kosten - Benzin, Strom, Heizung, Verpackungsmaterial", erklärt Ursula Müller. Die Harburger Tafel, die auch Zweigstellen in Winsen und Buchholz hat, unterstützt mit rund 140 ehrenamtlichen Helfern insgesamt etwa 1.200 Familien in der Woche. Darunter in den vergangenen Monaten auch immer mehr Asylbewerber. "Wir haben aber immer genug Spenden, es können natürlich auch alle anderen Bedürftigen weiterhin zu uns kommen", sagt Müller.
Die Harburger Tafel ist auch immer auf ehrenamtliche Helfer angewiesen. Wer Lust hat, in einem motivierten Team mitanzupacken, wendet sich an die Tafel unter Tel. 040 - 77110897.