Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schuhe in luftiger Höhe

Keine Äpfel oder Birnen - Schuhe hängen in einem Baum in Maschen
kb. Maschen. Der Frühling ist erst wenige Tage alt, aber ein Baum an der Horster Landstraße in Maschen trägt bereits Früchte - um saftige und vitaminreiche Leckerbissen handelt es sich dabei allerdings nicht: In dem Baum hängen gut drei Dutzend Paar Schuhe. Das in luftiger Höhe baumelnde Schuhwerk folgt offensichtlich einem weltweiten Trend. Eine kurze Online-Recherche zeigt: Von Kanada bis Argentinien, von Österreich bis Neuseeland gibt es mit Schuhen behängte Bäume - die meisten Schuhbäume gibt es in den USA, über 70 werden dort dokumentiert. Laut Wikipedia lässt sich der Ursprung von Schuhbäumen historisch nicht genau bestimmen - eine Theorie besagt, dass die Personen, die die Schuhe in die Bäume werfen, damit symbolisch ihre Sorgen und Nöte loswerden wollen. • Kennen Sie noch einen „Schuhbaum“ in der Region: Schreiben Sie eine
E-Mail an kb@kreiszeitung.net.