Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Seevetal: Nächste Brücke wird gesperrt

kb. Meckelfeld. Die Vollsperrung der Decatur-Brücke zum 1. Oktober steht direkt vor der Tür, da lauert schon das nächste Brücken-Problem in Seevetal. Wie Landkreis-Sprecher Bernhard Frosdorfer bestätigt, muss die Bahnbrücke im Verlauf des Rehmendamm (K29) in Meckelfeld saniert werden. Die Maßnahme könnte bereits im kommenden Jahr, spätestens aber in 2018 starten und wird voraussichtlich mehrere Monate dauern.
Grund sind laut Frosdorfer Schäden insbesondere an der Abdichtung der Fahrbahnabdeckung und der Brückenkappen. "Hier müssen wir zügig was tun, damit nicht noch Wasser und Salz eindringen und viel schlimmere Schäden anrichten", so Frosdorfer. Die Sanierung soll unter halbseitiger Sperrung der Brücke stattfinden. "Das dauert zwar etwas länger, aber der Landkreis weiß um die Verkehrsprobleme aufgrund der Decatur-Brücke und wir werden versuchen, die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich zu halten", sagt Frosdorfer. Er macht zudem ganz deutlich: "In Meckelfeld gibt es keine Tragfähigkeitsprobleme wie bei der Decatur-Brücke."
Die Bahnbrücke in Meckelfeld wurde 1975 von der Deutschen Bahn gebaut und ging dann in den Besitz des Landkreises über. Das Bauwerk ist rund 50 Meter lang und 14,40 Meter breit, die Sanierung wird laut Kreis mit rund 700.000 Euro zu Buche schlagen.