Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Singen Sie mit! Generationsübergreifendes Gospel-Projekt in Meckelfeld

Gehrd Grothusen, Andrea Theidig, Thomas Rims und Bernd Abesser
kb. Meckelfeld. Ein ganz besonderer Gospelchor soll in Kürze in Meckelfeld entstehen: Sänger und Sängerinnen vom Grundschüler bis zur Urgroßmutter sind aufgerufen, sich am neuen Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde zu beteiligen. "Wir wollten etwas machen, an dem sich alle Generationen beteiligen können", erzählt Brigitte Sonnenberger von der Kirchengemeinde, die gemeinsam mit Dr. Gehrd Grothusen, Sprecher des Förderkreises Musik, auf die Idee zu dem Gospel-Chor kam.
Kantor Thomas Rims und Kinderchorleiterin Andrea Theiding waren sofort Feuer und Flamme. Die beiden werden vom 15. Januar bis 20. März mit den Teilnehmern proben. "Wir haben uns für eine Gospelmesse von Helmut Jost entschieden. Mit Melodien, die schnell ins Ohr gehen und leicht zu lernen sind", erzählt Thomas Rims. Vom Stil her orientiert sich die Musik eher an modernen Pop-Songs als an altbekannten Gospel-Melodien. Die Proben finden in zwei Gruppen, nachmittags für Kinder und abends für Erwachsene, statt. "Es kann wirklich jeder mitmachen, Gesangserfahrungen sind nicht erforderlich", erklärt Andrea Theidig. Weil der Text zur Messe auf Englisch ist, sollten die Kinder zumindest Grundkenntnisse in der Sprache haben. "Aber so viel Text gibt es gar nicht zu lernen", sagt Thomas Rims. "Das kriegt jeder hin."
Die Gospelmesse mit dem Titel "Come Into His Presence" wurde vom Komponisten Helmut Jost extra für den Gottesdienst gestaltet. Deshalb steht am Ende der Proben auch eine festliche Aufführung, die am 22. März um 18 Uhr in der Meckelfelder Kirche stattfindet. Die Lieder werden dabei Teil der Predigt sein.
Die Kosten für das Projekt trägt der Förderkreis Musik. Dieser unterstützt seit etwa drei Jahren die musikalische Arbeit in der Kirchengemeinde - von Proben und Unterricht bis hin zur Anschaffung von Noten. "Unsere acht Chöre sind ein echtes Aushängeschild für die Kirchengemeinde, aber die Kirche kann eine so breite Palette an Angeboten nicht eigenständig finanzieren", so Gehrd Grothusen. Der Gospel-Chor ist das bisher größte musikalische Projekt, das der Förderkreis finanziert. "Und vielleicht entwickelt sich daraus ja auch etwas Längerfristiges", so Pastor Bernd Abesser. "Wir freuen uns immer über Leute, die Freude daran haben, den Gottesdienst musikalisch mitzugestalten."
• Alle, die Lust haben, beim Gospel-Projekt mitzumachen, sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Proben finden für Erwachsene ab 15. Januar immer donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr statt, für Kinder ab 16. Januar immer freitags von 16.45 bis 17.30 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung (kein Muss) bei Thomas Rims unter Tel. 04185 - 8088544.