Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sportzentrum Seevetal: Verträge sind unterzeichnet

Das neue Sportzentrum umfasst eine Zweifeldhalle, zwei Fußballplätze und vier Tennisplätze (Foto: oh)
kb. Seevetal. Der Neubau des Sportzentrums Seevetal in Fleestedt rückt in greifbare Nähe: Im Rathaus der Gemeinde unterschrieben jetzt Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen und Christian Effinger, Geschäftsführer der Firma Günter Effinger Bauausführungen, sowie Karsten Winkel, Prokurist der Firma H. F. Wiebe, die entsprechenden Verträge. Die Firmen haben als Arbeitsgemeinschaft das von der Gemeinde ausgelobte Bieterverfahren für den Bau des neuen Sportzentrums gewonnen. Die Auftragsvergabe durch den Gemeinderat erfolgte Anfang Juni dieses Jahres.
Am Mühlenweg in Fleestedt werden eine Zweifeldhalle, zwei Fußballplätze und vier Tennisplätze neu errichtet. In der Sporthalle werden der TuS Fleestedt und der TC Fleestedt ihre neue Heimat finden. Darüber hinaus werden auch andere Seevetaler Sportvereine die neue Sportanlage nutzen können.
Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich laut Gemeindeverwaltung unter Einbeziehung des Verkaufs des Altstandortes am Höpen in Fleestedt auf rund 7,9 Mio. Euro. Für das alte Gelände in der Ortsmitte Fleestedts wird als Nachnutzung eine Wohnbebauung angestrebt.
Mit den vorbereitenden Maßnahmen für den Bau ist bereits begonnen worden (das WOCHENBLATT berichtete). Derzeit wird in der Straße „Auf dem Wittenberg“ ein neuer Regen- und Schmutzwasserkanal verlegt. An der Straße „Jesdal" südlich der Bahnbrücke wird ein Regenwasserrückhaltebecken angelegt. Im Herbst dieses Jahres wird es dann auf der zukünftigen Sportplatzfläche zu ersten Erdbewegungen kommen. Der eigentliche Baubeginn wird im Frühjahr 2015 erwartet, die Einweihung ist für Frühjahr / Sommer 2016 vorgesehen.