Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Titanic" geht auf große Fahrt

Captain E. J. Smith (Mitte) und seine Crew gehen auf große Fahrt (Foto: Fabian Busch)

Broadway-Hit in der Friedenskirche Maschen / Fünf fast ausverkaufte Vorstellungen und eine Zusatz-Show

kb. Maschen. Diesen Termin sollten sich nicht nur Musical-Fans rot im Kalender anstreichen: Am Freitag, 2. Oktober, um 20 Uhr feiert "Titanic - ein Musical" in der Friedenskirche Maschen Premiere. Chorleiter Pascal F. Skuppe und sein 32-köpfiges Ensemble bringen mit "Titanic" einen echten Broadway-Hit auf die Bühne.
Hoffnung, Aufbruchstimmung und Freiheit: Die Reise auf der Titanic sollte für viele Passagiere der Schritt in ein neues Leben, eine neue Welt sein. Für andere war es ein Luxus-Trip auf dem fortschrittlichsten und modernsten Schiff seiner Zeit. Das Musical erzählt die Geschichte der Titanic und ihres Untergangs anhand von einzelnen Personen - vom Passagier der dritten Klasse über Crew-Mitglieder bis hin zu Captain E. J. Smith - dessen Darsteller Peter Karl übrigens auch im echten Leben Kapitän war. Dabei orientiert sich das Musical an wirklichen Personen.
"Wer die Liebesgeschichte von Rose und Jack erwartet, ist bei uns nicht richtig, aber Fans des klassischen Broadway-Musicals werden begeistert sein", sagt Chorleiter Skuppe. "Das Publikum kann sich auf großartige Musik und eine geniale Inszenierung freuen."
• Die Vorstellungen finden jeweils um 20 Uhr statt am Freitag, Samstag und Sonntag, 2., 3. und 4. Oktober, sowie Freitag und Samstag, 9. und 10. Oktober. Zusatz-Show: Donnerstag, 8. Oktober, 20 Uhr. Einige Karten gibt es noch im Vorverkauf auf www.pfs-music.de/TITANIC/Tickets/. Restkarten an der Abendkasse.