Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trauer um Uwe Friedrichsen

(Foto: Archiv)
ab. Maschen. Deutschland trauert um einen großen Künstler: Am vergangenen Samstag erlag der 81-jährige Schauspieler und Synchronsprecher Uwe Friedrichsen seinem Krebsleiden. Er verstarb in einer Hamburger Klinik. Seine letzten Jahre hatte Uwe Friedrichsen in Maschen gelebt. Zuvor hatte er lange Jahre am Stover Deich in der Elbmarsch gewohnt.

In den 1980er- und 1990er-Jahren zählte der 1934 in Altona geborene Friedrichsen zu den beliebtesten deutschen Schauspielern. Bekannt wurde er vor allem durch seine Fernsehrolle als Zollfahnder Zaluskowski in der Krimiserie „Schwarz Rot Gold“. Kinder begeisterte er von 1979 bis 1981 in der „Sesamstraße“ und war ihnen auch als Sprecher aus vielen Hörspielen vertraut.

Im Fernsehen lieh Friedrichsen Stars wie Ringo Starr, John Voight und Donald Sutherland sowie Peter Falk alias Inspector Columbo seine Stimme. Uwe Friedrichsen trat in vielen verschiedenen Serien auf, darunter im „Traumschiff“, in den Krimiserien „Der Alte“ und „Derrick“, „Der letzte Zeuge“ und „Ein Fall für zwei“. Auch als Theaterschauspieler stand Friedrichsen oft auf der Bühne, erhielt u.a. Engagements am Deutschen Schauspielhaus, dem Ernst-Deutsch-Theater und dem Theater im Rathaus Essen.