Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wellen und Stürmen getrotzt

Der Schlepper "Arctic" in der Antarktis (Foto: Norbert Clasen)

Der ehemalige Bergungsinspektor Norbert Clasen hat eine DVD über seine spannenden Einsätze produziert

kb. Fleestedt. Haushohe Monsterwellen, havarierte Supertanker, hilflos im Sturm treibende Bohrinseln - wenn Norbert Clasen (69) von seinen Abenteuern auf hoher See erzählt, erntet er oft ungläubiges Staunen. Über 40 Jahre lang war der Fleestedter zunächst als Matrose, Offizier und Kapitän, später dann als Bergungsinspektor für die Hamburger Bugsier-Reederei auf allen Weltmeeren unterwegs, um Schiffe aber auch Bohrinseln aus Notsituationen zu bergen - jetzt hat er eine DVD über seine Erlebnisse produziert. In "Mayday...---...Mayday...---...." können die Zuschauer hautnah dramatische Bergungen auf hoher See, aber auch Szenen aus dem täglichen Leben an Bord miterleben.
Norbert Clasen war schon als Junge von der Schifffahrt begeistert. "Mit elf, zwölf Jahren bin ich oft mit dem Rad zum Hafen gefahren und habe die Schiffe beobachtet", erzählt er. Mit 16 Jahren begann Clasen seine Matrosenausbildung, anschließend ging es für ihn an die Seefahrtsschule. Ab 1963 war er dann für die größte deutsche Bergungsreederei im weltweiten Einsatz. "Ob Westafrika oder Südamerika, Pazifik oder Antarktis aber natürlich auch in Nord- und Ostsee waren wir unterwegs", so der ehemalige Bergungsinspektor. Seine Aufgabe war es, die schwierigen Bergungen und das Zusammenspiel von Lotsen und Kapitänen zu koordinieren - und letztendlich Menschenleben und Werte zu retten.
Wenn andere Schiffe bei Windstärke 12 im Hafen blieben, ging es für die Hochseeschlepper hinaus. "Es war einfach beeindruckend zu sehen, was so ein Schlepper alles aushält", so Clasen. "Wir fühlten uns immer sicher. Angst hatte er nie. "Aber der Respekt vor der See war immer da." Auch das Leben an Bord war nicht immer einfach. Anders als heute gab es weder Internet noch Handys. "Ich habe Buddelschiffe gebaut und Tagebuch geschrieben", erzählt Clasen. Außerdem fotografierte er und filmte mit seiner handlichen Super-8-Kamera.
Seine Aufzeichnungen, Filme und Fotos sind für Norbert Clasen wertvolles Material: Insgesamt vier spannende Bücher hat der ehemalige Kapitän, der auch von Fernsehsendern gerne als Experte bei Schiffsunglücken wie z.B. der Havarie der Costa Concordia zu Rate gezogen wird, inzwischen über seine spannende Zeit auf See geschrieben. Jetzt folgte der 120-minütige Dokumentarfilm, der u.a. Bergungen von Tankern und Bohrinseln, aber auch das Leben an Bord zeigt. Fast ein Jahr dauerte die Arbeit an der DVD, für die zunächst einmal die alten Super-8-Aufnahmen digitalisiert werden mussten. Fans findet "Mayday...----...Mayday...---..." auf aller Welt: "Ich bekomme sogar Bestellungen aus Australien, Südafrika und Neuseeland", erzählt Norbert Clasen stolz.
• "Mayday...----...Mayday...---..." können Sie bei Norbert Clasen unter Tel. 04105-3815 oder no-clasen@t-online.de bestellen. Infos, auch zu Norbert Clasens Büchern, finden Sie unter http://www.schifffahrt-schlepper-buecher.com.