Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wer schreibt mit am "Meckelfelder Evangeliar"?

kb. Meckelfeld. Im Reformationsjubiläumsjahr plant die Ev.-luth. Kirchengemeinde Meckelfeld eine ganz besondere Aktion: Es wird eine Handschrift der vier Evangelien des Neuen Testamentes hergestellt, das „Meckelfelder Evangeliar“. Jeder, der sich beteiligt, schreibt einen bestimmten kurzen Abschnitt aus der eigenen oder einer geliehenen Bibel ab. Papier und Linienblätter werden zur Verfügung gestellt. Zum Schluss werden alle Blätter schön gebunden und mit einem Ledereinband versehen. Zum 500. Reformationsjubiläum am 31. Oktober 2017 wird das Evangeliar feierlich vorgestellt und bekommt einen festen Platz in der Kirche in Meckelfeld.
Nun sucht die Kirchengemeinde 150 bis 200 Schreiberinnen und Schreiber. „Wir sind begeistert von der bisherigen Resonanz“ berichtet Pastor Bernd Abesser, der das Projekt leitet. „Schon wenige Tage nach unserem Aufruf innerhalb der Gemeinde haben sich fast 50 Menschen aus ganz unterschiedlichen Altersgruppen angemeldet“. Los geht es im Dezember; bis Juni 2017 sollen alle vier Evangelien abgeschrieben sein. Angesprochen fühlen sollen sich alle – nicht nur Meckelfelder - die sich wieder einmal mit der Bibel beschäftigen möchten und Spaß daran haben, gut leserlich mit der Hand zu schreiben. „Das kann man zu Hause machen, aber auch zusammen mit anderen in Schreibgruppen in unserem Familienzentrum“ erklärt Bernd Abesser. Und selbstverständlich werden alle Teilnehmer im Anhang des Evangeliars namentlich erwähnt.
Infos und Anmeldung bei Pastor Bernd Abesser, Tel. 040-768 42 31 oder per E-Mail abesser@kirchengmeinde-meckelfeld.de.