Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwergenrätsel in Seevetal: Woher kommen die "Kreiselzwerge" und wohin verschwinden einige von ihnen?

Zwerg "Rudi" wird vermisst, wie dieses Schild auf dem Kreisel bei Hittfeld beweist
kb. Seevetal. Gartenzwerge, die verschwinden, Gartenzwerge, die plötzlich auftauchen: In Seevetal könnte man derzeit meinen, dass Schneewittchen die Kontrolle über ihr Gefolge verloren hat. Auf dem Kreisel bei Hittfeld-Waldesruh wird derzeit mit zwei Plakaten nach "Rudi" und "Manni" gefahndet. Die beiden Zipfelmützenträger standen zuvor in der Kreiselmitte und zaubertem manchem Autofahrer ein Lächeln ins Gesicht. Jetzt steht ein dritter Geselle einsam auf dem Kreisel. Man sieht ihm förmlich an, dass er seine Zwergenkumpel vermisst. In Meckelfeld ist dafür in dieser Woche ein Zwerg wie aus dem Nichts auf dem Kreisel an der Glüsinger Straße aufgetaucht. Der Vergleich mit den "Fahndungsfotos" zeigt: Um "Manni" oder "Rudi" handelt es sich nicht. Wer auch immer für das Zwergenrätsel verantwortlich ist: Amüsieren tut es die Seevetaler in jedem Fall. Und wenn Sie auch einen "Kreiselzwerg" entdecken, schicken Sie uns ein Foto an red-buch@kreiszeitung.net.