Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

BI gegen die Raststätte Elbmarsch trifft sich mit Landtagsabgeordneten

Im Gespräch (v. li.): André Bock, Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth, Mustafa Erkan und Petra Tiemann (Foto: Rainer Weseloh)
kb. Meckelfeld. Zu einem Ortstermin in Meckelfeld trafen sich jetzt Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) gegen die Raststätte Elbmarsch und die Landtagsabgeordneten Mustafa Erkan (SPD), Petra Tiemann (SPD) und André Bock (CDU). Thema war der Protest gegen die geplante Rastanlage an der A1 bei Meckelfeld und die in diesem Zusammenhang im April an den Niedersächsischen Landtag eingereichte, von über 1.200 Bürger unterschriebene Petition.
Kernpunkte der Petition sind u.a. die Nähe der geplanten Rastanlage zur Wohnbebauung, die befürchteten Lärm-, Feinstaub- und Lichtverschmutzungen sowie die Tatsache, dass die Anlage auf naturschutzwürdigen Niedermoor-Feuchtwiesen gebaut werden soll. Die BI und die Bürger fordern in der Petition die Einstellung der Planungen.
Die Landtagsabgeordneten zeigten sich beim Vorort-Termin vor allem davon beeindruckt, dass in Meckelfeld über alle Parteigrenzen hinweg Einigkeit über die Unsinnigkeit der Raststätten-Pläne herrsche. Die Besichtigung vor Ort habe die Aktenlage um wichtige Details ergänzt und neue Fragen aufgeworfen. Wann die Entscheidung über die Petition um zuständigen Petitionsausschuss und im Landtag fällt, ist noch unklar.