Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fleestedt: Weg geebnet für neuen Lidl

So sieht der aktuelle Plan für den Lidl-Neubau (grüne Fläche rechts) aus. Das Gebäude schließt an Hausnummer 5a an (Foto: Architekturbuero Joachim Schmidt)
kb. Fleestedt. Nach einigem Hin und Her scheint der Weg für den Neubau eines Lidl-Marktes in Fleestedt nun geebnet. Der Umwelt- und Planungsausschuss der Gemeinde Seevetal sprach sich einstimmig für die Aufstellung eines Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes aus. "Die Bürger in Seevetal können stolz auf ihre Politiker sein, selten mussten wir so hart verhandeln, aber die Gespräche waren immer konstruktiv", resümierte Reiner Wohlers vom Discounter Lidl die vorangegangenen Diskussionen über das Bauvorhaben.
Wie berichtet, ist dem Discounter der Markt an der Winsener Landstraße zu klein geworden, weshalb am selben Standort ein größerer Markt mit knapp 1.200 Quadratmetern Verkaufsfläche gebaut werden soll. Streitpunkt zuletzt war ein Gründach, das Lidl zunächst nicht in die Planungen einbezogen hatte. Deshalb hatte der Planungsausschuss vor rund einem Dreivierteljahr die Zustimmung zum Bau des Discounters verweigert. Lidl gab inzwischen klein bei, das Gründach kommt. Ebenso wie komfortabler gestaltete Parkplätze mit einer Breite von 2,50 bzw. 2,70 Meter. Der diagonal gestaltete Eingangsbereich des Marktes soll künftig eine bessere Verbindung zwischen dem Marktplatz und den Parkplätzen schaffen. Die Anlieferung zum Discounter soll über eine Kurzrampe mit sogenannten "City-Lkw" erfolgen. Zwischen Rampe und Fußweg soll eine Hecke gepflanzt werden.
Erfreulich ist die Energiebilanz des Gebäudes. Die Filiale wird die Abwärme aus der Kühlanlage nutzen und keine weitere Heizenergie benötigen, Licht spenden energiesparende Lampen.
Wann der Bau des Discounters startet, steht hingegen noch nicht fest. Mit dem Aufstellungsbeschluss steht das Bebauungsplan-Verfahren noch am Anfang.