Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gemeinde Seevetal sucht Wahlhelfer

kb. Seevetal. Für die Besetzung der Wahlvorstände in den Wahllokalen bei der Bundestagswahl am 24. September sucht die Gemeinde Seevetal noch Wahlhelfer.
Ein Wahlvorstand besteht aus dem Wahlvorsteher und dessen Stellvertreter, dem Schriftführer und dessen Stellvertreter sowie weiteren vier Beisitzern. Der Wahlvorsteher ist für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl im Wahllokal verantwortlich. Dabei unterstützen die Beisitzer beispielsweise bei der Ausgabe der Stimmzettel, der Prüfung der Wahlberechtigung oder der Eintragung der Stimmabgabevermerke.
Interessierte müssen am Wahltag 18 Jahre alt sein, seit mindestens drei Monaten in Deutschland ihren Wohnsitz innehaben und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich: Die Wahlvorstände werden so zusammengesetzt, dass sich in jedem Wahlvorstand erfahrene Personen befinden. Kurz vor dem Wahltag wird für die Wahlvorsteher und Schriftführer eine Wahlschulung stattfinden, damit am Wahlsonntag alles ohne Probleme verläuft.
Die Wahllokale werden von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Am Wahlsonntag treffen sich die Wahlvorstände gegen 7.30 Uhr in ihrem Wahllokal und besprechen ihren Einsatz. Sie einigen sich mit den übrigen Wahlvorstandsmitgliedern, wer von ihnen vormittags oder nachmittags eingesetzt wird. Um 17.30 Uhr finden sich alle wieder in ihrem Wahllokal ein, um ab 18.00 Uhr die Stimmen auszuzählen.
Als Anerkennung für Ihren Einsatz erhalten der Wahlvorsteher und der Schriftführer eine Entschädigung von 50 Euro, die anderen Wahlhelfer von 40 Euro. Wer an einer Mitarbeit im Wahlvorstand interessiert ist, meldet sich bitte online unter http://www.seevetal.de/wahlhelfer oder telefonisch bei Roger Plotka unter 04105 - 55-2279.