Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Was lange währt, wird endlich gut

Neben Knolles Markt an der Ohlendorfer Straße soll der neue Aldi gebaut werden
Planungsausschuss der Gemeinde gibt das O.k. für den Bau eines Aldi-Marktes in Ramelsloh
kb. Ramelsloh. Es war der insgesamt 22. Planungsentwurf für die Ansiedlung eines Aldi-Marktes an der Ohlendorfer Straße in Ramelsloh, über den der Planungsausschuss der Gemeinde Seevetal jetzt beriet. Seit 2009 stand das Thema regelmäßig auf der politischen Agenda, immer wieder gab es Einwände und Bedenken. Jetzt endlich konnte der Ausschuss die Aufstellung des Bebauungsplanes "Einzelhandel Ohlendorfer Straße" beschließen. Zustimmen muss nun noch der Verwaltungsausschuss. Was ist geplant?
• Der Aldi wird zunächst auf einer Fläche von 1.000 m² errichtet, mit Option zur Erweiterung auf 1.200 m². Hinzu kommen 107 Stellplätze.
• Der Edeka-Markt Knolle wird um 1.000 m² erweitert. Der Bereich, in dem sich derzeit die Sparkasse befindet, wird umgebaut. Der Parkplatz wird um knapp 300 Stellplätze erweitert.
• Sparkasse und Volksbank werden künftig in einem gemeinsamen Neubau untergebracht. In das Gebäude soll auch die Ortsverwaltung einziehen.
• Von der Horster Landstraße zur Ohlendorfer Straße wird eine neue Bügelstraße gebaut. Die Kosten trägt der Investor.
• Das vorhandene Regenrückhaltebecken nördlich des Edeka-Marktes wird erweitert.
• Mittelfristig ist angedacht, dass im nördlichen Teil des Gebietes weitere Gewerbeflächen entstehen. Eine weitere Ansiedlung von Einzelhandel ist jedoch ausgeschlossen.
Doch warum hat es so lange gedauert, bis alle Interessen unter einen Hut gebracht werden konnten? Neben der Finanzierung der Bügelstraße war die Verbundlage der beiden Märkte - sprich die gemeinsame Nutzung eines großen Parkplatzes - ein Streitpunkt. Der Landkreis hatte raumordnerische Bedenken angemeldet. Nun müssen die Parkplätze beider Märkte durch mindestens eine Grünfläche getrennt sein und eigene Zufahrten haben. Nur ein Fußweg ist erlaubt. Und die Behörde ist zufrieden.