Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bau von Lärmschutzwänden in Seevetal: Fortsetzung der Arbeiten in Fleestedt und Meckelfeld

bim. Seevetal. Die Deutsche Bahn erstellt derzeit in Fleestedt südlich und in Meckelfeld östlich der Bahnstrecke zwei Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von ca. 1.100 Metern. Die Hauptarbeiten dazu beginnen am Montag, 4. Juli, und enden Montag, 12. September. Weitere Schallschutzwände werden im Anschluss in Meckelfeld westlich der Bahn errichtet.
Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten kann ein großer Teil der Schallschutzwände nur vom Gleis aus und im Nachtzeitraum errichtet werden, teilt die Deutsche Bahn mit. Da für diese Arbeiten ein Gleis gesperrt wird, kommt es zu Einschränkungen der Streckenkapazität.
Für den Bau der Schallschutzwände werden moderne lärmgedämpfte Arbeitsgeräte eingesetzt. Dennoch lassen sich Belästigungen durch Lärm auch nachts und an den Wochenenden leider nicht vermeiden. Soweit nicht vermeidbar, warnen Signalhörner die Arbeiter vor herannahenden Zügen. Die Deutsche Bahn bittet alle Betroffenen um Verständnis für die mit diesen Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.
Die Schallschutzmaßnahmen sind Bestandteil des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“.