Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elektroschrott richtig entsorgen

Elektroschrott sollte fachgerecht entsorgt werden, um die Umwelt zu schonen und das Recycling zu fördern (Foto: bim)
kb. Landkreis. Ausrangierte Handys, defekte Toaster, alte Kühlschränke: In Kellern, auf Dachböden und in Abstellräumen privater Haushalte findet sich häufig Elektroschrott. Laut einer Studie der Vereinten Nationen produziert jeder Deutsche statistisch gesehen 21,6 Kilogramm Elektroschrott pro Jahr. In die Restmülltonne gehört der E-Schrott nicht. Er enthält wertvolle Rohstoffe, die recycelt werden können. In einigen Teilen sind zudem umweltschädliche Materialien verbaut.
Seit Kurzem gibt es deshalb eine neue Rückgabemöglichkeit für ausgediente Elektrogeräte: Kleingeräte bis zu einer Kantenlänge von 25 Zentimetern können nun auch zu Online-Händlern geschickt werden, die sie unentgeltlich entsorgen müssen. Infos, wie die Rückgabe abläuft, findet man in der Regel auf den Internetseiten der Online-Händler.
Mit der Regelung greift nach einer Übergabefrist das bereits im Oktober 2015 in Kraft getretene Elektro- und Elektronikgerätegesetz auch für Internetanbieter mit einer Lagerfläche von mehr als 400 Quadratmetern. Ziel des Gesetzes ist es, die Recyclingquote zu erhöhen. Für den stationären Handel gilt die Rücknahmepflicht schon seit vergangenem Herbst - und zwar unabhängig davon, ob beim Händler etwas gekauft wurde oder nicht. Bei Großgeräten über 25 Zentimetern Kantenlänge gilt die Rücknahmepflicht nur, wenn parallel ein ähnliches Gerät gekauft wird.
Ausgediente Elektro-Großgeräte können im Landkreis Harburg natürlich auch weiterhin bei der kreiseigenen Re-El Gmbh in Buchholz-Dibbersen entsorgt oder bei den offiziellen Sammelstellen des Kreises in Nenndorf, Drage, Tostedt, Hanstedt und Luhmühlen abgegeben werden.
Weitere Informationen zum Elektroschrottrecycling bei der Re-El GmbH finden sich auf der Internetseite http://www.re-el.net/ . Energiespartipps und die Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte“ stellt die Stabsstelle Klimaschutz unter der Webadresse http://www.energiewegweiser.landkreis-harburg.de/t... zur Verfügung.