Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großes Faslams-Wochenende: In Hörsten wird traditionell erst nach Rosenmontag gefeiert

Sogar ein paar „Außerirdische“ hatte es im letzten Jahr zum großen Faslams-Umzug nach Hörsten verschlagen (Foto: Archiv)
Seevetal: Uns Dörphus |

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Wagen und Fußgruppen zum Umzug erwartet

Auch in diesem Jahr werden zum großen Faslams-Umzug am kommenden Samstag wieder viele Besucher aus nah und fern erwartet.
„In diesem Jahr haben wir schon im Vorfeld Anmeldungen von insgesamt elf geschmückten Festwagen und von drei Fußgruppen erhalten“, freut sich Birgit Bunkenberg vom ausrichtenden Sparklub „Jung Hörsten“. Auch unangemeldete Umzugsteilnehmer sind herzlich willkommen. Man hoffe natürlich auch auf gutes Wetter und viele Besucher. „Die Kinder können sich über den klassischen Bonbonregen freuen. Neuerdings regnet es ja auch Popcorn oder Kartoffelchips“, verrät Birgit Bunkenberg.
• Ablauf des Faslam-Wochenendes:
Samstag, 13. Februar:
Großer Festumzug. Treffpunkt ist um 12 Uhr Ecke Herrendeich/Am Plack. Um circa 13.30 Uhr wird „Am Dörphus“ pausiert. Anschließend wird weitergezogen bis gegen 17 Uhr die Veranstaltung im Erlenweg endet. Das traditionelle Schnorren findet während des Umzugs statt.
Sonntag, 14. Februar:
17 Uhr: Einlass ins „Dörphus (Hörstener Schulstraße 4)
18 Uhr: Vorstellung der Festwagen inklusive Umtrunk und gemeinschaftlichem Eieressen. Hierzu sind alle Dorfbewohner herzlich eingeladen. Es spielt die Partyband „Fifty Fifty“. Die Veranstaltung endet mit der traditionellen Verbrennung des Faslamskerls.

Die Kinder feiern etwas später:

Am Sonntag, 21. Februar, schlägt um 14 Uhr die Stunde der Kinder.
Bis 17 Uhr wird im „Dörp- hus“ gefeiert, getanzt und gespielt. Für die passende Musik sorgt „DJ Toddy“, für das leibliche Wohl ein buntes Kuchenbuffet.