Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Keen toletzt lacht": Komödie mit den Hittfelder Speeldeel

Ob einer von ihnen den Lottogewinn einstreicht? Die Zwillingsbrüder Johnny (re.) und Karl, gespielt von Axel Hansen in einer Doppelrolle (Fotomontage) (Foto: Hittfelder Speeldeel)
kb. Seevetal. Auf reichlich turbulente Verwicklungen können sich die Besucher beim plattdeutschen Stück "Keen toletzt lacht" freuen, dass die Hittfelder Speeldeel am Sonntag, 1. November, um 16 Uhr in der Burg Seevetal in Hittfeld aufführt. Bereits ab 14.30 Uhr bietet das Burg Catering Kaffee und Kuchen an.
Die Handlung: Thea lebt mit ihrer Schwester Ulla und dem Rentner Karl als Untermieter gemeinsam in ihrem Haus, das wegen Theas Spielsucht kurz vor der Zwangsversteigerung steht. Nachdem sich auch noch ihre Halbschwester Beate bei ihr eingenistet hat, erleidet Karl einen Herzanfall und wird ins Krankenhaus eingeliefert. Kurz darauf erreicht Thea und Beate die Nachricht einer Lottogesellschaft, nach der Karl mit seinem Los 250.000 Euro gewonnen hat. Während die beiden Frauen überlegen, wie sie diese Summe an Karl vorbei für sich einstreichen können, taucht überraschend Karls Zwillingsbruder Johnny auf. Die Schwestern entwickeln - jede für sich - einen Plan, über Johnny an das große Geld heranzukommen. Dieser stimmt den Plänen zu, allerdings nicht ganz uneigennützig, denn auch Johnnys Weste ist alles andere als rein...
Karten gibt es für 10 Euro im Vorverkauf u.a. bei der Gemeinde Seevetal, Tel. 04105 - 552365 o. -2263, Smile Records Buchholz, Tel. 04181- 38136, Verkehrsverein Jesteburg, Tel. 04183 - 5363, Tourist Info Winsener Elbmarsch, Tel. 04171 - 668075,
sowie an allen Reservix- und Eventim Vorverkaufsstellen. Karten an der Tageskasse kosten 12 Euro.