Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mädchen gezielt fördern und unterstützen

kb. Landkreis. Sie stärken und unterstützen Mädchen ganz gezielt: Der Arbeitskreis für Mädchenarbeit im Landkreis Harburg hat 2016 mit viel Engagement und Motivation vielfältige Angebote und Aktionen auf die Beine gestellt. Im Frühjahr 2016 lernten Mädchen beispielsweise in einem Fotoshooting, wie sie sich angemessen in sozialen Netzwerken präsentieren können. Im Herbst fand ein Selbstbehauptungskurs für Mädchen statt. Größte Veranstaltung des Jahres war die die Poolparty – for girls only – im Freibad in Hittfeld während der Sommerferien.
„Auch für 2017 hat der Arbeitskreis für Mädchenarbeit wieder zahlreiche Aktivitäten und Angebote geplant“, sagt Anja Quast aus der Kreisjugendpflege. Etwa die nächste Poolparty – for girls only – die am 11. August im Tesper Freibad stattfindet. Neben den landkreisweiten Aktionen des Arbeitskreises sorgen die örtlichen Jugendzentren für regelmäßige Angebote speziell für Mädchen. Außerdem organisiert der Arbeitskreis auch dieses Jahr wieder eine Fortbildung für alle in der Mädchenarbeit tätigen Pädagoginnen.
Hintergrund: 2009 wurde der Arbeitskreis für Mädchenarbeit von der Kreisjugendpflege ins Leben gerufen. Seither tauschen sich Pädagoginnen vor der allem aus den Jugendzentren, der Kreisverwaltung, dem Kinderschutzbund und der Flüchtlingskoordination der Stadt Buchholz regelmäßig aus. Ziel ist es, Mädchen noch gezielter zu stärken, zu beraten und zu fördern. Darüber hinaus organisiert der Mädchenarbeitskreis immer wieder tolle Erlebnisse und Aktionen speziell für Mädchen. Wer Lust und Interesse hat, sich an dieser Arbeit zu beteiligen, kann sich bei Anja Quast (Kreisjugendpflege) unter Tel. 04171 - 693487 informieren.