Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neues Projekt beim DLRG: "Seepferdchen für alle"

Es ist wichtig, dass Kinder sich sicher im Wasser bewegen können. Das "Seepferdchen" ist ein erster Schritt dazu (Foto: oh)
kb. Maschen. Wasser zieht alle Kinder magisch an. Umso wichtiger ist es, dass kleine Wasserratten rechtzeitig lernen, sich sicher im kühlen Nass zu bewegen. Doch Statistiken besagen, dass immer weniger Kinder in Deutschland schwimmen können. Das will das deutschlandweite Projekt "Seepferdchen für alle", an dem sich auch das DLRG in Maschen beteiligt, ändern. Ziel ist, die Anzahl potentieller Ausbilder zu vergrößern, um so mehr Kinder an das Wasser zu gewöhnen und ihnen das Schwimmen beizubringen.
Das Projekt richtet sich vornehmlich an Erzieher, Tagesmütter und -väter sowie Grundschulpädagogen. Für sie heißt es zunächst "ab ins Wasser": In einem Kursus bei der DLRG frischen die Teilnehmer ihre Rettungsschwimmqualifikation auf und erwerben am Ende das Rettungsschwimmabzeichen in Silber. Anschließend folgen zwei Lehrgänge, in denen es u.a. darum geht, Kinder spielerisch ans Wasser zu gewöhnen und ihnen das richtige Verhalten zu erklären. Außerdem erwerben die Teilnehmer die Qualifikation zum "Ausbildungsassistent Schwimmen", die dazu befähigt, die Seepferdchen-Prüfung abzunehmen.
Die Teilnahme ist kostenlos und wird als Fortbildungsmaßnahme anerkannt. Als Sponsor des Projektes tritt Nivea auf. Der Kursus in Maschen beginnt nach den Sommerferien. Weitere Informationen und Anmeldung bei Thomas Schweneker unter Tel. 04105 - 407367 oder 0176 - 46553273 oder per Mail an tschweneker@nordheide.dlrg.de.