Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Volkslieder im Jazz- oder Tango-Stil im "ric - rail info center" in Hittfeld

Wann? 16.01.2015 20:00 Uhr

Wo? rail info center, Werkstraße 6, 21218 Seevetal DE
Seevetal: rail info center |

Das Leon Gurvitch Quartett spielt altbekanntes Liedgut im neuen Gewand

tw. Hittfeld. „Bruder Jakob“ oder „Wenn ich ein Vöglein wär“ im Jazz- oder Tango-Stil? Dies vollbringt das Leon Gurvitch Quartett mit „Deutsche Volkslieder mal anders“ am Freitag, 16. Januar, um 20 Uhr im Veranstaltungszentrum „ric - rail info center“ (Werkstraße 6) in Hittfeld.
Das Ensemble, bestehend aus Leon Gurvitch (Klavier), Andrey Bochevar (Violine), Omar Rodriguez Calvo (Kontrabass) und Florian Bronk (Percussion), ist nicht nur international bekannt, sondern hat multikulturelle Wurzeln: Wenn sich ein Ukrainer, ein Kubaner, ein russischstämmiger und ein deutscher Musiker altbekanntem Liedgut annehmen und es in neue Arrangements verwandeln, wird es ein Abend mit vielen musikalischen Überraschungen.
Leon Gurvitch, Gründer des gleichnamigen Quartetts (2000), wurde in Minsk (Weißrussland) geboren, studierte dort an der Musikhochschule (Dirigieren, mit Auszeichnung) und in Hamburg an der Hochschule für Musik und Theater. Neben zahlreichen Arrangements und Filmmusik, Ensemble-Auftritten in vielen Ländern, Kooperationen mit namhaften Künstlern und Musikern, dirigierte der mehrfach ausgezeichnete Pianist unter anderem die Premiere der Tanz-Oper „Les Enfants Terribles“ (2011). Seit 2004 ist Leon Gurvitch als Dozent am Johannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg tätig (Dirigieren).

• Eintritt: 25 Euro, im Vorverkauf 23 Euro, oder 18,50 Euro im Jahresabo. Karten sind erhältlich unter Tel. 04105-2023, im Hotel & Restaurant „Zur Linde“ (Lindhorster Str. 3) in Seevetal oder können angefordert werden per E-Mail: kontakt@linde-hittfeld.de. Weitere Infos www.ric-hittfeld.de.

• „ric“-Vorschau: Timo Wopp - „Passion“ (27. Febr.); "Makin Whoppee" - Humorvolle Jazzrevue (20. März).