Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Basketball-Talent auf dem Sprung

Cara Rettmann von den Sharks (vorne Mitte) gehört dem Team an, das mit der Nachwuchstrainerin und ehemaligen Nationalspielerin Petra Kremer (re.) zum Finale nach Wetzlar reisen wird (Foto: oh)
(cc). Insgesamt 84 Mädchen aus verschiedenen Bundesländern der Altersklasse U 13 haben am Vorauswahlturnier des deutschen Basketball-Bundes in der Sporthalle in Borken teilgenommen. Darunter auch Cara Rettmann von den Hittfelder Sharks, die als Jahrgangsjüngste in den Kader berufen wurde. "Das ist eine hohe Auszeichnung für die gute Jugendarbeit der Sharks, die sich seit kurzem im weiblichen Bereich neu aufgestellt haben," freut sich Pressewartin Monika Schmidt. Bei dem Nachwuchsprojekt „Talente mit Perspektive“ bekommen Nachwuchsspieler die Möglichkeit, vor den Augen der Bundestrainerin ihr basketballerisches Können zu zeigen und sich im besten Fall für einen der zwei Regionalkader zu qualifizieren. Die insgesamt acht Regionalkader treffen sich vom 12. bis 14. April zum Finalturnier in Wetzlar. Die Bundestrainer werden die Spieler/innen dort erneut sichten und die besten 24 Jungen und Mädchen für die U13-Perspektivkader nominieren. "Aus dem Perspektivkader haben die jungen Talente dann gute Chancen, den Sprung in die Jugend-Nationalmannschaften zu schaffen und Deutschland bei Europa- und Weltmeisterschaften zu repräsentieren," sagt Monika Schmidt: "Das Turnier in Borken war an beiden Tagen von einem hohen Niveau und basketballerischer Klasse geprägt," berichtete Hittfelds Pressewartin.