Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bei den Sharks zählt jeder Korb

Benny Eberth (re.) von den U16-Sharks behauptet in dieser Szene den Ball gegen einen "Eisbären" (Foto: willner)

BASKETBALL: Seevetaler U16-Team muss nach Heimniederlage um Play-off-Teilnahme kämpfen

(cc). Das U16-Team der Sharks Hittfeld-Hamburg musste seine erste Heimniederlage in der Jugend-Basketball-Bundesliga hinnehmen. Gegen Tabellenführer Eisbären Bremerhaven verloren die Seevetaler Haie in einer hart umkämpften Partie mit 56:59. Die U19-Sharks besiegten Neustadt und haben sich damit bereits einen Qualifikationsplatz gesichert.
In dem Spiel der U16-Haie und den Eisbären entwickelte sich von Anfang an eine kampfbetonte Spielweise, in dem die Sharks im ersten Viertel gerade einmal auf 11 Punkte kamen. Das zweite Viertel ging mit einem einzigen Punkt Unterschied bei mageren 14:13 Zählern an die Heimmannschaft. Im dritten Viertel gelangen den Sharks dann 16 Punkte, während aber die körperlich überlegenen Gegenspieler aus Bremerhaven weiterhin dominierten. Als Antwort auf die kampfbetonte Spielweise der Gäste musste Headcoach Lars Mittwollen zumeist die körperlich robusteren Spieler auf die Platte schicken und ließ mit einer kleinen Rotation spielen, so dass den Leistungsträgern am Ende die Kräfte ausgingen. Als Enno Lütjens, mit 19 Punkten wieder Topscorer bei den Sharks, im letzten Viertel sein fünftes Foul kassierte und vom Spielfeld musste, bekamen die Eisbären die Möglichkeit, eine Fullcourt-Presse zu spielen und ihren besten Verteidiger gegen den Aufbau zu stellen. Dadurch wurde der schnelle Ballvortrag der Sharks verlangsamt. Anschließend erhöhten die Eisbären immer mehr körperlichem Druck – und gewannen das letzte Viertel mit 26:15. In der Tabelle der Vorrundengruppe Nord rangieren die Sharks weiter auf Platz vier und nach Punkten gleichauf mit der Baskets Akademie Weser-Ems auf Platz drei, der für das Erreichen der Play-offs reichen würde. Am Sonntag, 14. Dezember, spielen die Sharks auswärts bei den Junior Twisters in Rendsburg.
Tabellenvierten sind auch die U19-Sharks in ihrer Vorrundengruppe Nordost nach dem 79:76 gegen die Blue Giants TSV Neustadt. In dieser Gruppe reichte allerdings schon der vierte Platz zum Weiterkommen. Für das Team der Sharks steht am Sonntag, 14. Dezember, ein Auswärtspiel beim Tabellenvorletzten RSV Eintracht in Brandenburg auf dem Plan.