Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einen heißen Kampf geliefert

Andreas Raeder (re.) und Jacob Hoffmeister brachten mit ihrem Sieg im Doppel den TSV Hittfeld in Führung

TISCHTENNIS: TSV Hittfeld verliert 4:9 gegen Tabellenführer

(cc). Nach der Papierform hätte es einen klaren Sieg für den Tabellenführer der Tischtennis-Verbandsliga Nord geben müssen. Aber das Team des TSV Eintracht Hittfeld hielt dagegen – musste erst am Ende mit 4:9 den Sieg den Gästen vom TSV Lunestedt II überlassen.
Die Hittfelder begannen nach den ersten beiden Doppeln mit einer 2:0-Führung. Denn Andreas Raeder und Jacob Hoffmeister, sowie Klaus Igel und Ralf Schweneker behielten die Oberhand. In Folge drehte der Tabellenführer aber das Zwischenresultat auf 7:3, nachdem es das dritte Doppel und fast den kompletten Durchgang in den folgenden Einzeln gewinnen konnte. Anschließend konnte Klaus Igel mit seinem 3:0-Sieg gegen Björn Oldenstädt verkürzen, aber die nächsten Einzel mussten Ralf Schweneker und Jacob Hoffmeister den Gästen überlassen.