Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eldorado für Pferdefreunde

Frank Johannsen (RFV Estetal) auf dem Sprung auf "Fighting" ist ein gern gesehener Gast beim Traditionsturnier in Meckelfeld
 
Meckelfelds Vize-Vorsitzende Ulrike Artzenroth

Mehr als 500 Pferde sind am Wochenende (9./10. Mai) in Meckelfeld am Start

(cc). Pferdefreunde freuen sich auf das traditionelle Mai-Turnier am 9. und 10. Mai mit Spitzenreitsport in Dressur (bis M-Klasse) und Springen (bis S-Klasse), das der Reit- und Fahrverein Meckelfeld auf seiner gepflegten Anlage am Appenstedter Wäldchen in 42. Auflage veranstaltet. Der Eintritt ist an beiden Turniertagen frei.
In den Jahren hat sich das Spring- und Dressurturnier in Meckelfeld zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Die Aktiven und Zuschauer schätzen vor allem die herzliche Atmosphäre und die einmalige Nähe zum Sport in diesem Verein. Zudem ist das Turnierwochenende auch immer ein gesellschaftliches Ereignis, bei dem man sich trifft, gemeinsam die guten Leistungen von Pferd und Reiter bestaunt, und die Erfolge ausgelassen feiert.
Der gastgebende Reit- und Fahrverein Meckelfeld ist natürlich stolz darauf, so viele Jahre die Turniertradition im Ort aufrecht gehalten zu haben und in diesem Jahr bei 900 Starts mehr als 300 Reiterinnen und Reiter mit ihren edlen Vierbeinern übers Wochenende zu Gast zu haben. Insgesamt stehen an beiden Turniertagen 20 verschiedene Prüfungen in Dressur und im Springen auf dem Programm. Die ersten Prüfungen beginnen an beiden Tagen bereits um 7 Uhr. Höhepunkte sind am Sonntag, 10. Mai, die Dressurprüfung der Klasse Ein-Sterne-M in der Halle (ab 13.30 Uhr) und die Springprüfung der Klasse S mit Siegerrunde, die um 17.40 Uhr auf dem Platz beginnt. „Auch in diesem Jahr werden die sportlichen Leistungen bis zu hochklassig sein“, freut sich Meckelfelds Vize-Vorsitzende Ulrike Artzenroth. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt.
Für ein gutes Gelingen der Veranstaltung sorgen viele Sponsoren und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Vereins. "Ohne diese Unterstützer könnten wir so ein Turnier gar nicht auf die Beine stellen", betont Ulrike Artzenroth.

Der Zeitplan
Samstag, 09. Mai
Halle
07.00 Uhr - Dressurpferdeprüf. Klasse A
09.00 Uhr – Dressurreiterpr. Klasse A
11.00 Uhr – Dressurpr. Klasse A*
13.00 Uhr – Dressurreiterpr. Klasse L
17.00 Uhr - Dressurpr. auf Trense L*
Springplatz
07.00 Uhr - Zwei-Phasen-Springpr. A*
09.10 Uhr - Stilspringpr. Klasse A*
11.30 Uhr - Springpr. Klasse A**
13.40 Uhr - Zwei-Phasen-Springpr.. L
15.50 Uhr - Springpr. M** m. Stechen
Sonntag, 10. Mai
Halle
07.00 Uhr - Dressurpferdepr. Klasse L
10.10 Uhr - Dressur L*-Kandarre
13.40 Uhr - Dressur Klasse M*
Springplatz
07.00 Uhr - Springpferdepr. Klasse A*
07.50 Uhr - Springpferdepr. Klasse A**
09.40 Uhr - Springpferdepr. Klasse L
11.40 Uhr - Springpr. Klasse L
13.40 Uhr - Stilspringpr. Klasse L
15.40 Uhr - Springpr. Klasse M*
17.40 Uhr - Springprüfung Klasse
Ein-Sterne-S mit Siegerrunde

Meckelfelder starten in der Dressur und im Springen
(cc). Zu den Lokalmatadoren, die an beiden Turniertagen am Start sind, gehören die Springreiter Konrad Wolf, Marco Blazeczak, Leif Artzenroth und Meckelfelds Nachwuchsreiterin Celiné Helk. Marco Blazeczak hat sogar für das schwere S-Springen mit Siegerrunde gemeldet. Sein Vereinskamerad Konrad Wolf startet „nur“ in den Springprüfungen der Klasse L und Ein-Sterne-M, weil sein Erfolgspferd „Colleen“ eine Wettkampfpause braucht – es erwartet Nachwuchs.
In den Dressurprüfungen sind vom gastgebenden Reitverein Maike Grote, die ihren Vorjahrestitel in der M-Dressur verteidigen will, und ihre Vereinskameradin Michelle Wolf (M, sowie L auf Trense und Kandarre) am Start. In der L-Dressur auf Trense hat auch Michaela Kolbe gemeldet. In den Klassen A- und L-Dressur starten Aylina Strubelt und Martina Jürgs. Für die A-Dressur haben Celiné Helk, Lara Metschulat und Mareike Brehm (alle RFV Meckelfeld) genannt.