Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

FC Rosengarten jubelt über Liga-Verbleib

Beim letzten Heimsieg vor einer Woche hat Julian Menk (Mitte) das Jubeln schon mit seinen Teamkameraden geprobt. Beim Punktsieg in Schneverdingen hat der FC Rosengarten den Klassenverbleib endgültig geschafft

FUSSBALL: Der FCR holt wichtigen Punkt in Schneverdingen – TSV Winsen feiert 12:0-Kantersieg über FC Este

(cc). Die Fußballer vom FC Rosengarten (FCR) sind zurück. In einem starken Schluss-Spurt retteten sie den Klassenverbleib in der Bezirksliga Lüneburg. Im letzten Saisonspiel holte die Rosengarten-Elf beim 1:1 (0:1) den wichtigen Punkt dieser Punktspielrunde vor 250 Zuschauern beim Meister in Schneverdingen. „Die Mannschaft hat sich nie aufgegeben. Besonders in der Abwehr waren wir heute stabil,“ lobte FCR-Trainer Karsten Schulz sein Team. Dem fügt er mit berechtigtem Stolz hinzu: „Das quasi Endspiel hat die Mannschaft mit dem phantastischen 4:1-Heimsieg vor einer Woche gegen den TSV Winsen erreicht.“
Ein Unentschieden am letzten Spieltag brauchte seine Mannschaft, um sich in der Tabelle noch vor den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf setzen zu können. Dies schien gegen den ungeschlagenen Meister aus Schneverdingen unmöglich zu sein. Hinzu kam noch, dass in diesem „Endspiel“ sein langer Abwehrspieler Julian Menk mit einer Grippe ausfiel. „Da musste ich meinen Mittelstürmer Tim Reese in die Abwehr stellen, der hervorragend gearbeitet und alle seine Kopfballduelle gewonnen hat,“ berichtete Karsten Schulz.
Obwohl der FCR die treffsicheren Gastgeber nicht an der 1:0-Führung durch Marcelo Reis (34. Spielminute) hindern konnte, kam die Schulze-Elf nach der Halbzeitpause geschlossen zurück und knüpfte nahtlos an ihre Defensivleistung der ersten 45 Minuten an. Vier Minuten nach Wiederanpfiff der Partie war es Christopher Ehlers, der das „goldene Tor“ zum 1:1 für Rosengarten erzielte. Der Youngster vom FCR lief dem Freistoß aus dem Halbfeld entgegen, und schon den Ball mit der Innenseite in das Schneverdinger Gehäuse. In der restlichen Spielzeit versuchte der Gastgeber noch zu einem weiteren Tor zu kommen. Schließlich soll er dem SV Hodenhagen versprochen haben, zum Klassenerhalt zu verhelfen. Aber Rosengarten verteidigte hervorragend und konnte am Ende verdient den Pluspunkt zum Ligaverbleib mitnehmen. „Vor der heutigen Leistung meiner Mannschaft kann ich nur den Hut ziehen,“ strahlte der Rosengarten-Coach.
Zeitgleich triumphierte der Tabellenvierte TSV Winsen über einen 12:0-Kantersieg beim FC Este. In der neuen Saison tritt Ali Alaca als Trainer die Nachfolge von Mike Soltau an, der nach sieben Jahren nicht mehr verlängern wollte.
Weiter spielten: VfL Jesteburg - MTV Eintracht Celle 0:1, MTV Borstel-Sangenstedt - SV Nienhagen 3:2, Germania Walsrode - TSV Auetal 0:1, TV Meckelfeld - MTV Ashausen-Gehrden 5:0, SV Soltau - SSV Südwinsen 0:1, TSV Elstorf - VfL Westercelle 1:2.
Die Abschluss-Tabelle der Bezirksliga II:
1. TV Jahn Schneverdingen (86 Punkte)
2. MTV Eintracht Celle (67)
3. TV Meckelfeld (63)
4. TSV Winsen (61)
5. TSV Auetal (57)
6. SSV Südwinsen (57)
7. MTV Borstel-Sangenstedt (56)
8. VfL Westercelle (55)
9. Germania Walsrode (45)
10. SV Nienhagen (44)
11. MTV Ashausen-Gehrden (41)
12. TSV Elstorf (29)
13. VfL Jesteburg (29)
14. FC Rosengarten (28)
15. SV Hodenhagen (28)
16. SV Soltau (24)
17. FC Este 2012 (9 Punkte)