Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mitgliederzuwachs beim TuS Fleestedt

kb. Fleestedt. Umd im zweiten Jahr nach dem Umzug in das neue Sportzentrum am Mühlenweg freut sich der TuS Fleestedt über Mitgliederzuwachs. Wie der 1. Vorsitzende Walter Hagemann auf der Jahreshauptversammlung  berichtete, stieg die Zahl der Mitglieder im vergangenen Jahr um 156 auf nun 1.652. "Das zeigt, dass unser Verein in seinen Angeboten die richtigen Akzente setzt", so Hagemann. So setzt der TuS Fleestedt z.B. neu auch auf Reha-Sport. Erfreulich sei, dass im Bereich Fußball das hohe Niveau gehalten werden und mit dem Gewinn des Fußball-Kreispokals durch die U19-Junioren und dem Aufstieg der Fußball-Damen in die Landesliga tolle Erfolge eingefahren werden konnten. Positiv entwickelt haben sich die Bereiche Tischtennis, Volleyball, Kickfit, Tanzen und Fitness. Zuwächse gab es auch beim Sportangebot für Kinder.
Beschlossen wurde auf der Versammlung eine neue Beitragssatzung. So liegt der Regelbeitrag ab 1. April bei 13 Euro, Familien zahlen 26 Euro und Kinder und Jugendliche (bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres) 6,50 Euro. Auf die Erhebung von Spartenbeiträgen wurde bewusst verzichtet. Hagemann: „Wir wollen, dass alle unsere Mitglieder unser Sportangebot uneingeschränkt nutzen können. In Fleestedt kommt dem TuS hier eine besondere Aufgabe zu, für Kinder und Jugendliche ein Sport- und Freizeitangebot vorzuhalten". Denn anderes als in den Nachbarorten wie Meckelfeld, Hittfeld oder Maschen biete die Gemeinde Seevetal in Fleestedt kein Freizeitangebot wie Jugendzentren, Schwimmbäder oder auch nur Skaterbahnen oder Bolzplätze an. "Die Aufgabe hat hier der TuS Fleestedt übernommen", so Hagemann weiter.
Er dankte besonders den rund 100 meist ehrenamtlichen Übungsleitern und Betreuern, die das große Angebot des Vereins erst ermöglichen und sich mit viel Zeit und Engagement einbringen.
Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurden Walter Hagemann als 1. Vorsitzender und Stefan Frommann als Schatzmeister für zwei Jahre wiedergewählt. Ausgeschieden ist Schriftführerin Jenny Frode, deren Posten nicht neu besetzt wurde, weil sich die Aufgaben des Amtes auf die Protokollführung reduziert haben.
Geehrt wurde Walter Lühmann aus Fleestedt, der seit 70 Jahren Mitglied im Verein ist. Der frühere Vorsitzender Walter Schönefeld wurde zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt.