Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizistin schoss scharf

Stolz zeigt Victoria Brüning ihre beiden Bronzemedaillen (Foto: oh)
thl. Seevetal. Diese Frau kann zielen! Victoria Brüning, Kommissarin bei der Polizei in Seevetal, hat jetzt bei den Deutschen Polizeimeisterschaften in Hannover in der Disziplin "Schießen mit der Dienstpistole" zwei Bronzemedaillen errungen. Es sind die ersten Medaillen, die die Polizei Niedersachsen seit zehn Jahren gewonnen hat.
Im Einzel der Damen erzielte Victoria Brüning 353 Ringe. Das waren 13 Ringe weniger, als die Siegerin aus Sachsen geschossen hatte. Noch hauchdünner war das Ergebnis im Mannschaftswettbewerb. Sowohl Niedersachsen als auch Bayern schossen 1.097 Ringe. Da die süddeutschen Polizisten aber jedoch mehr Zehner geschossen hatten, blieb für die Norddeutsche nur der 3. Platz.
Victoria Brüning ist übrigens keine gelernte Sportschützin. Sie hatte erstmals im Rahmen ihres Studiums bei der Polizei eine Schusswaffe in der Hand. Auch ihr Training ist im Alltag (fast) ganz normal, wie bei anderen Beamten auch, lediglich im Hinblick auf die Deutsche Polizei-Meisterschaft (DPM) hat sie es intensiviert. Den entscheidenden Impuls für die Teilnahme an der Sichtung zur DPM gab einst Kommissar Zufall. In einem eher beiläufigen Gespräch am Randes eines Einsatzes der Bereitschaftspolizei erwähnte ein Kollege, dass er aufgrund seiner Schießleistungen für eine damalige Polizei-Meisterschaft im Schießen in Frage kam. Man verglich kurzerhand die Schießleistungen der letzten EPLA-Abnahme (Europäisches Polizei Leistungsabzeichen) miteinander und so kam heraus, dass Victoria bereits damals offensichtlich eine hervorragende Schützin war.