Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sharks haben Hauptrunde erreicht

Center Florian Stasch von den Seevetaler Sharks war der Topscorer der Auswärtspartie (Foto: Willner)

BASKETBALL: 63:54-Auswärtssieg beim Tabellenletzten in Rendsburg

(cc). Mit dem 63:54-Erfolg beim Tabellenletzten in Rendsburg haben sich die Sharks (Haie) Hittfeld-Hamburg auch rechnerisch für die Hauptrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) qualifiziert.
„Das Beste am Auswärtsspiel der Sharks in Rendsburg ist das Ergebnis. Und natürlich die daraus resultierende definitive Qualifikation für die Hauptrunde“, sagte Sharks-Headcoach Lars Mittwollen nach dem Spiel, der offensichtlich mit der gezeichten Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden war.
Mit 14:9 führten die Sharks bereits in der 10. Spielminute. Fünf Minuten später hatten sie die Führung sogar auf 22:11 ausgebaut. Dann begann Lars Mittwollen, auch dem jüngsten Jahrgang substantielle Minuten zu geben. Sie hielten den Vorsprung bis zu einem 30:21-Pausenstand. Im dritten Viertel erspielte sich die junge Garde bis zur 23. Minute sogar einen Vorsprung von 16 Punkten. Danach aber startete Rendsburg eine ziemlich zwingende Aufholjagd. Punkt um Punkt knabberte das Team aus Schleswig-Holstein den Vorsprung der Seevetaler weg. Nachdem der Coach wieder erfahrenere Spieler auf den Platz geschickt hatte, wurde der alte Abstand wieder hergestellt. Besonders Center Florian Stasch sorgte am offensiven Brett für Klarheit – bis zum 63:54-Endstand. Mit 18 Punkten und 8 Rebounds war er auch der Topscorer der Partie. Außer ihm punktete noch Nicklas Bestmann mit 17 Zählern zweistellig.