Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sharks im Achtelfinale ausgeschieden

Mehmet Antikoglu im Ballbesitz (Foto: willner)

BASKETBALL: Seevetaler Team hat die deutsche Top-16 erreicht

(cc). Es hat am Ende für das Basketballteam der Sharks Hittfeld-Hamburg nicht gereicht, um in die Runde der acht besten deutschen Mannschaften einzuziehen. Das Aus in den Play-offs um die Deutsche Meisterschaft in der Jugend-Basketball-Bundesliga kam für die Sharks im Achtelfinale. Im dritten Spiel gegen Phoenix Hagen verloren die Jungs von Coach Lars Mittwollen mit 81:84 und haben mit 1:2-Spielen den Kürzeren gezogen. Denn zuvor hatten beide Teams jeweils ein Spiel gewonnen. Im dritten Viertel präsentierten sich die Sharks wieder treffsicher und gingen mit 64:62 in Führung, die sie sogar auf 81:74 ausbauen konnten. Aber im letzten Abschnitt setzten sich die Gäste aus Hagen noch mit 84:81 durch.