Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sharks mit Sieg und Niederlage

BASKETBALL: Hittfelder U19-Jugendteam nicht clever genug

(cc). Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die Jugend-Basketballer der Sharks (Haie) Hittfeld-Hamburg in ihren beiden Heimspielen: Das U16-Team konnte zwar gewinnen, die U19-Basketballer haben aber ihr Heimspiel verloren.
Beim U16-Team, das in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) bei ihrer Heimpremiere in Hittfeld zu einem souveränen 81:53 gegen die Junior Twisters aus Rendsburg kam, war der 15-jährige Enno Lütjens mit 40 Punkten und 13 Rebounds der überragende Spieler in dieser Partie. Schon nach drei Minuten führten die Sharkt mit 8:2 und bauten diesen Vorsprung bis bis leistungsgerechten 81:53-Endstand weiter aus. Die Gäste mussten mit ihrer zweiten Saisonniederlage die Heimreise antreten.
Für die U19-Sharks war es bereits das dritte Saisonspiel in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL), das deutlich mit 53:85 an die Gäste vom DBV/TuS Lichterfelde Berlin ging. An diesem Spieltag hat es die Mannschaft nicht geschafft, ihr Können auf das Feld zu bringen. Da waren die Gäste aus Berlin cleverer, die ihre Mittel zum Auswärtserfolg münzen konnten. Die besten Korbjäger bei den Sharks waren Marak Salami (15) und Florian Ighrishta (11 Punkte).