Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sharks punkten für den Klassenerhalt

Benjamin Eberth (li.) steuerte wichtige Punkte zum Heimsieg der Seevetaler Sharks bei (Foto: willner)

BASKETBALL: Hittfelder Sharks gewinnen 64:56 gegen Kronshagen

(cc). Mit 64:56-Heimsieg gegen Kronshagen fuhren die Sharks (Haie) Hittfeld-Hamburg wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) ein. Von den Fans gab es ein Geburtstagsständchen für den Seevetaler Spieler Arne Torikka, der am Spieltag seinen 15. Geburtstag feierte.
Die Vorzeichen für das Spiel gegen Kronshagen waren eigentlich klar: Beide Mannschaften mussten gewinnen, um weiterhin die Chance zum Klassenerhalt zu wahren. Für die Zuschauer entwickelte sich ein nervenaufreibendes Spiel mit einem hart umkämpften Sieg für die JBBL-Sharks. Denn beiden Teams war von Beginn an die Anspannung anzumerken. Es gelangen wenige Punkte, so dass das erste Viertel mit 14:10 zu Gunsten der Sharks endete. Im zweiten Viertel schienen die Sharks das Basketballhandwerk fast verlernt zu haben. Ausboxen und Rebounden überließ man den Gästen. Drei Einwürfe landeten nicht beim Mitspieler, sondern direkt beim Gegner. Nachdem sie in der Offensive nur sieben Punkte schafften, waren die Sharks mit dem 21:27 noch gut bedient.
Nach der Halbzeit kämpften sich die Sharks wieder ins Spiel, und entschieden das dritte Viertel mit 19:18 knapp für sich. Auch das vierte Viertel konnten sie zu Ihren Gunsten wenden. Am Ende stand ein hart umkämpfter 64:56 Sieg für die jungen Sharks zu Buche. Trainer Lars Mittwollen hob insbesondere die Leistung von Max Stuthmann und Benjamin Eberth hervor, die "mit ihrem Einsatz, Kampfeswillen und wichtigen Punkten im letzten Viertel entscheidend zum Sieg beitrugen“.