Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

TuS Fleestedt: Kleines Ziel nach Verjüngungskur

Der verjüngte Kader des TuS Fleestedt mit Co-Trainer Basti Rehlinger (re.) will das sichere Mittelfeld erreichen

TuS Fleestedt möchte mit Kampfgeist und Leidenschaft seine Fans begeistern

(cc). Der TuS Fleestedt geht mit gedämpften Erwartungen in die neue Kreiliga-Saison – obwohl er mit dem 7:1 im Seevetal-Derby gegen Hittfeld einen Auftakt nach Maß hatte. Ein Platz im Mittelfeld der Tabelle lautet die zurückhaltende Zielsetzung von Co-Trainer Basti Rehlinger. „Weil wir mit unserem verjüngten Kader noch nicht die Qualität der letzten Jahre haben,“ betont Rehlinger; und fügt dem hinzu: „Außerdem ist die Kreisliga in dieser Saison so stark wie schon lange nicht mehr.“ Auf jeden Fall möchte die Mannschaft mit Kampfgeist und Leidenschaft seine Fans begeistern. Vor einer Woche haben die Fleestedter als Pokalverteidiger mit 6:5 beim MTV Ramelsloh das Kreispokal-Viertelfinale erreicht. „Auch wenn wir schon keinen Titel holen, könnte das Pokalfinale drin sein,“ hofft Basti Rehlinger. Das nächste Spiel: Sonntag, 18. August, 15 Uhr, bei der SG Scharmbeck-Pattensen.