Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verbandsligist TSV Hittfeld im Abstiegskampf

(cc). Trotz der Neuzugänge aus Tostedt läuft es noch nicht rund in der 1. Herrenmannschaft des Tischtennis-Verbandsligisten TSV Eintracht Hittfeld. Nach der 7:9-Niederlage gegen Lamstedt hatten die Seevetaler erst in der Endphase der Partie ein 9:5 beim TV Hude II unter Dach und Fach bringen können. Gegen SV Olympia Laxten, den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, hatte Hittfeld schon mit 4:0 geführt. Aber Laxten verkürzte zum 4:7. Am Ende waren es Rico Buchholz und Andreas Raeder den den 9:4-Erfolg perfekt machten. Erst mit dem 8:8-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Ritterhude brachte das TSV-Team seine Fans zum Jubeln.