Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Landestitel geholt

Klaus Igel (MTV Tostedt) wurde Niedersachsenmeister im Einzel der Seniorenklasse AK 40 (Foto: Böttcher)

TISCHTENNIS: Uwe Speer und Klaus Igel triumphierten in Dinklage

(cc). Zwei Landestitel und vordere Platzierungen war die erfolgreiche Ausbeute der Tischtennis-Cracks aus dem Landkreis Harburg bei den Landesmeisterschaften der Senioren in Dinklage. Die Titel in den Einzeln holten Klaus Igel (MTV Tostedt, AK 40) und Uwe Speer (MTV Jahn Obermarschacht AK 60). An den niedersächsischen Landestitelkämpfen haben an beiden Turniertagen insgesamt 260 Aktive teilgenommen. Den Grundstein zum Titelgewinn hat der dreifache Bezirksmeister Uwe Speer schon mit seinem hart umkämpften Viertelfinalsieg gegen Rudolf Poludniok vom TSV Schwalbe Tündern gesetzt. Dem Landestitel ließ der Obermarschachter noch einen Vizetitel an der Seite von Colin Haigh (MTV Soltau) im Mixed folgen. Einen Titel im Doppel holte Andreas Thaysen (TV Meckelfeld) gemeinsam mit Volkmar Runge vom TSV Lunestedt. Zweimal Silber ging an Carmen Wienecke-Preuß (TSV Over-Bullenhausen) im Einzel und Doppel der AK 60. Eine weitere Silbermedaille holte Wilfried Schradick (Blau-Weiss Buchholz) gemeinsam mit Waltraud Zehne (ASC Göttingen) in der AK 80. Zurück zum neuen Landesmeister Klaus Igel, der gemeinsam mit seinen Tostedter Teamkameraden die Senioren-AK 40-Klasse dominierte. Mit ihm erreichten gleich drei Tostedter das Halbfinale in den Einzelkonkurrenzen. Am Ende behielt Klaus Igel im Titelkampf die Oberhand: Nachdem er sich gegen Ralf Schweneker, Kay Ludewig und Jens Möller-Lentvogt (alle MTV) durchgesetzt hatte, gewann er anschließend das Finale mit 11:3, 11:9 und 11:4 gegen Olaf Mindermann vom VfL Grasdorf. Auch im Doppel-Finale standen sich zwei MTV-Paare gegenüber. Den Titel holten Kay Ludewig und Ralf Schweneker mit einem 3:1-Endspielsieg gegen ihre Teamkameraden Klaus Igel und Jens Möller-Lentvogt